VG-Wort Pixel

Baby Archie So könnte sein Leben in Hollywood einmal aussehen

Baby Archie, Herzogin Meghan und Prinz Harry 
Baby Archie, Herzogin Meghan und Prinz Harry 
© Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Baby Archie haben nach ihrem Megxit in Los Angeles ihr neues Zuhause gefunden. Das bedeutet, dass Archie dort aufwachsen und mit einer Tradition der britischen Royals brechen wird. 

Archie Mountbatten-Windsor feierte gerade seinen ersten Geburtstag. Aufwachsen wird der Sohn von Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, nicht wie sein Vater in England, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach wie seine Mutter in den USA. Nach ihrem Abschied als Senior-Royals haben Meghan und Harry ihren zwischenzeitlichen Wohnort Vancouver Island in Kanada verlassen und sind an die Westküste der USA Richtung Los Angeles gezogen. In Los Angeles sollen Harry und Meghan ihr dauerhaftes Zuhause gefunden haben. 

Baby Archie: Welche Schule wird er besuchen? 

Demnach könnte es gut sein, dass Archie seinem Vater nicht an die Chepstow House School und anschließend an die Wetherby Preparatory in Großbritannien folgt. Auch könnte Archie mit der Tradition der britischen Royals brechen und nicht das Eton College besuchen, sondern seine Ausbildung in den USA erhalten. Mama Meghan besuchte hier die Immaculate Heart High School in Los Angeles und absolvierte ihren Bachelor-Abschluss an der Northwestern University School of Communication in Illinois. 

Wahrscheinlicher scheint es, dass Archie eine renommierte Privatschule in den USA besuchen wird, an der großer Wert auf Sicherheit und Verschwiegenheit gelegt wird. Infrage kommt unter anderem die Circle of Children Preschool in Santa Monica, die Kinder ab drei Jahren besuchen können. Dort starteten auch die Kinder von Meryl Streep, 70, Tom Hanks, 63, und Arnold Schwarzenegger, 72, ihren Bildungsweg. Von ihrem neuen Zuhause, dass angeblich entweder in Malibu oder Bel-Air liegen soll, ist die Schule etwa 40 Minuten entfernt. 

An einer Schule mit Blue Ivy Carter? 

Auch The Center for Early Education in West Hollywood kommt für den Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry infrage. Sie gilt als eine der besten Privatschulen in LA und zeichnet sich durch Diversität und ihrem Inklusionskonzept aus. Die "innere Welt des Kindes" soll dort im Fokus stehen. Archie könnte die Schule schon als Kleinkind bis hin zur sechsten Klasse besuchen. Auch Blue Ivy, acht, die älteste Tochter von Sängerin Beyoncé, 38, und Jay-Z, 50, soll dort Schülerin sein. 

Dass Archie in einem diversen Umfeld aufwächst, soll Harry und Meghan besonders am Herzen liegen, wie Royal-Expertin Leslie Caroll gegenüber "Fox News" verraten hat: "Der Herzog und die Herzogin sind in Meghans Heimatstadt Los Angeles mit ihrem blühenden und lebendigen multikulturellen Umfeld gezogen. Das wird Archie die Chance bieten, in seinen Entwicklungsjahren eine völlig heterogene, gemischte Bevölkerung zu erleben." 

Verwendete Quellen: www.centerforearlyeducation.org, Evening Standard, Fox News

luho Gala

Mehr zum Thema