VG-Wort Pixel

Archie Harrison Mountbatten-Windsor Alle Details über den Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry

Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kapstadt im Jahr 2019
Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kapstadt im Jahr 2019
© Dana Press
Happy Birthday, Archie Harrison Mountbatten-Windsor! Am 6. Mai 2022 feiert der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry bereits seinen dritten Geburtstag. Viel ist über den kleinen Royal nicht bekannt, doch hin und wieder haben sich die Sussexes niedliche Details über ihren Erstgeborenen entlocken lassen.

Wie die Zeit verfliegt! Es kommt einem vor, als hätten Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, erst vor Kurzem mit Söhnchen Archie Harrison Mountbatten-Windsor während ihrer Südafrika-Tour um die Wette gestrahlt. Doch die Sussexes reisten bereits im September 2019 nach Kapstadt, damals war ihr Sohn gerade einmal vier Monate alt. Nun hat Archie schon drei Kerzen auf seiner Geburtstagstorte – und mit seinen Eltern schon viel erlebt.

Archie Harrison Mountbatten-Windsor: Alle Details aus dem Leben des Mini-Royals

Archie wurde am 6. Mai 2019 im Portland Hospital in der City of Westminster geboren. Zwei Wochen später wurden bereits die ersten Bilder des royalen Nachwuchses veröffentlicht. Auf Schloss Windsor hielt Papa Harry seinen Sohn voller stolz auf dem Arm, während Meghan lächelnd neben ihren Männern posierte. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte Archie am Spielfeldrand eines Charity-Polo-Spiels im Juli 2019, bei dem Harry und Prinz William, 39, gegeneinander antraten. Wenige Monate später ging es für den Kleinen nach Afrika, wo er seinen Eltern gehörig die Show stahl.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Baby Archie
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Baby Archie
© Dana Press

Doch seitdem hat man allerdings nur wenig von dem königlichen Spross gesehen, denn seit ihrem Rücktritt als Senior Royals im Januar 2020 verließen die Sussexes Großbritannien – unter anderem, um mehr Privatsphäre zu haben. So ging es für die Sussexes zunächst nach Kanada und schließlich nach Montecito, Kalifornien, wo sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut haben. 

Die ersten Geburtstage in der neuen Heimat

Seinen ersten Geburtstag verbrachte Archie in seiner neuen Heimat, allerdings soll die Feier aufgrund der Coronapandemie klein ausgefallen sein. Doch Harry und Meghan haben sich vermutlich ordentlich ins Zeug gelegt, um ihrem Sprössling einen wundervollen Tag zu bereiten. So habe Meghan ihrem niedlichen Schatz eine Torte gebacken, sagte Royal-Expertin Katie Nicholl damals gegenüber der britischen "OK". Ganz zur Freude von Royal-Fans postete Mama Meghan zudem ein zuckersüßes Video, in dem sie dem Geburtstagskind aus einem Buch vorliest. Endlich gab es ein Wiedersehen mit dem Mini-Royal!

Herzogin Meghan + Archie Harrison

An seinem zweiten Wiegenfest ließen Harry und Meghan die Öffentlichkeit erneut teilhaben – wenn auch subtiler. Auf der Website ihrer Organisation Archewell veröffentlichten sie ein neues Foto von Archie. Eine Sepia-Aufnahme zeigte den Kleinen von hinten im Gras, wie er viele Luftballons an seiner winzigen Hand hält. Zu Ehren von Archies Geburtstag sammelten die Sussexes Spenden, um für mehr Impfgerechtigkeit zu kämpfen, wie der Text zum Bild erklärte.

So tickt der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry

Obwohl Harry und Meghan dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt haben, um ihren Sohn vor der Öffentlichkeit zu schützen, haben sie immer wieder ein paar entzückende Details über ihn verraten. Ende 2020 nahmen sie häufig an Videocalls teil, um ihre Herzensprojekte zu unterstützen. Während eines solchen Termins plauderte Meghan aus, dass der damals Einjährige ein ganz schöner Wirbelwind sei. "Wir haben großes Glück mit unserem Kleinen. Er ist sehr umtriebig und überall gleichzeitig. Er halt uns auf Trab", sagte sie.

Prinz Harry und Herzogin Meghan 

Außerm erzählte Harry, wie sehr sie die Zeit mit Archie genießen und welche Meilensteine das Sussex-Baby zu diesem Zeitpunkt schon erreicht hatte: "Wir waren bei seinen ersten Schritten da, als er das erste Mal gestürzt ist, wir haben alle ersten Male miterlebt." Danach wurde es länger still um den Urenkel von Queen Elizabeth, 96 – bis Herzogin Meghan im November 2021 in der Talkshow von Ellen DeGeneres, 64, auftrat.

Dort wurde während des Gesprächs ein bis dahin ungesehenes Bild von Archie eingeblendet, das augenblicklich für Verzückung sorgte. Der niedliche Schnappschuss entstand während des Interviews von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey, 68, im März 2021. Damals verriet Meghan, dass sie Hühner gerettet hatten und sich seitdem um diese in ihrem Garten kümmern würden. Schnell wurde klar: Daran hat auch Klein-Archie gefallen gefunden, denn auf dem Foto holt er die Eier aus dem Hühnerstall. Ins Auge fielen auch die quietschgelben "Peppa Pig"-Gummistiefel. Archie, der inzwischen einen deutlichen amerikanischen Akzent haben soll, scheint also ein Fan der gleichnamigen britischen Zeichentrickserie zu sein. Ganz nebenbei verriet Meghan außerdem, dass es Archie "liebt, ein großer Bruder" für seine wenige Monate zuvor geborene Schwester Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, 11 Monate, zu sein.

Er kommt nach Papa Harry

Einen Tag vor Heiligabend 2021 machten die Sussexes ihren Fans ein verfrühtes Feiertagsgeschenk: Sie veröffentlichten eine Weihnachtskarte, die gleich aus mehreren Gründen spektakulär war. Zum einen zeigten sie damit zum ersten Mal Töchterchen Lilibet der Öffentlichkeit und zum anderen dokumentierte das Bild, wie groß Archie geworden ist. Der kleine Mann hat inzwischen einen roten Lockenkopf, ganz wie sein Papa.

Auch charakterlich kommt der nun Dreijährige offenbar nach seinem Vater. Während der Invictus Games verriet Prinz Harry im Gespräch mit Hoda Kotb, 57, von der "Today Show", dass Archie ihn im Homeoffice häufig von der Arbeit abhält. "Archie verbringt mehr Zeit damit, unsere Videoanrufe zu unterbrechen, als jeder andere", verrät er, räumte jedoch ein: "Aber er holt uns auch oft von ihnen weg, das ist eine schöne Sache." Das kecke Auftreten habe er seinem Sohn vererbt, meint Harry: "Ich versuche immer, mir das zu bewahren. Ich denke, dass die Keckheit etwas ist, das einen am Leben erhält".

Nun ist Klein-Archie schon drei Jahre alt. Sicherlich bereiten ihm Herzogin Meghan und Prinz Harry auch in diesem Jahr wieder einen wundervollen Ehrentag.

Verwendete Quellen: ok.co.uk, instagram.com, twitter.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken