VG-Wort Pixel

Andre Agassi Das verrät er über ein Privatgespräch mit Kate

Herzogin Catherine + Andre Agassi
© Getty Images
2012 hatte Andre Agassi in der Royal Box in Wimbledon die Gelegenheit mit Herzogin Catherine privat zu plaudern. Über das Treffen spricht der Ex-Tennisprofi nun in einem Interview

Ein Platz in der "Royal Box" in Wimbledon ist heiß begehrt - doch nur wenige bekommen einen. 74 Menschen können in der besonderen Loge Platz nehmen. Eingeladen werden Mitglieder königlicher Familien, Politiker, Tennis-Persönlichkeiten, Geschäftspartner oder Mitglieder der Streitkräfte des Vereinigten Königreichs.

Herzogin Catherine ist "reizend"

Einer der gern gesehenen Gäste in der "Royal Box" ist Andre Agassi, 48. Der Tennisstar nahm dort 2012 mit seiner Ehefrau Steffi Graf, 49, in der Nähe von Herzogin Catherine, 36, und Prinz William, 35, Platz. Die beiden Paare schauten sich damals das Wimbledon-Halbfinale an.

Herzogin Catherine und Steffi Graf unterhalten sich 2012 in der "Royal Box" in Wimbledon. 
Herzogin Catherine und Steffi Graf unterhalten sich 2012 in der "Royal Box" in Wimbledon. 
© Getty Images

Über dieses royale Aufeinandertreffen sprach der 48-Jährige nun mit der britischen Zeitung "Hello!". "Sie war sehr lieb", erzählte Agassi. "Sie war wirklich sehr angenehm, sie war reizend. Wir haben nicht lang gesprochen, aber sie war entzückend. Mehr kann ich nicht sagen, ich weiß nicht, ob ich sonst jemanden vor den Kopf stoße", erklärte er. Auch seine Ehefrau unterhielt sich damals mit den Royals und bekam sogar ein Wangenküsschen von Prinz William. 

Prinz William und Andre Agassi begrüßen sich beim Wimbledon-Halbfinale 2012.
Prinz William und Andre Agassi begrüßen sich beim Wimbledon-Halbfinale 2012.
© Getty Images
jkr

Mehr zum Thema