Video: Königin Beatrix' Ansprache

Am 28. Januar 2013 kündigt die niederländische Königin Beatrix via Fernsehansprache ihre Abdankung an und findet bewegende Worte über ihre 33 Jahre Dienst am Volk, ihren Sohn und seine Frau sowie ihre zukünftigen Pläne

In ihrer Ansprache, die vorab aufgezeichnet und um 19 Uhr im niederländischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sagt die Königin:

"Wie sie alle wissen, werde ich in diesen Tagen meinen 75 Geburtstag feiern. Ich bin dankbar, dass es mir vergönnt ist, diesen Tag in guter Gesundheit zu erleben. Am Ende des Jahres werden wir das 200 jährige Bestehen des Königreichs feiern, eine neue Zeitrechnung. Das Zusammentreffen dieser beiden besonderen Ereignisse war für mich der Anlass zu beschließen, dieses Jahr von meinem Amt zurückzutreten. Es erscheint mir ein guter Moment für diesen Schritt, über den ich schon seit einiger Zeit nachdenke. Ich habe es immer als besonderes Vorrecht betrachtet, dass ich einen Großteil meines Lebens in den Dienst des Landes habe stellen können. Dabei war Prinz Claus mir über viele Jahre eine große Stütze."

Beatrix fährt fort und sagt. dass die Aufgabe ihr viel Freude bereitet habe, dass der Kontakt mit vielen Menschen inspirierend für sie gewesen sei, sowohl in Zeiten der Trauer als auch in Zeiten von Jubel und landesweiter Freude. Auch in den Übersee-Teilen ihres Reiches habe sie das erlebt und viel Wärme und Herzlichkeit von den Menschen erfahren. Die Königin betont, dass ihre Abdankung nun nicht darauf beruhe, dass ihr die Bürde zu schwer werde, sondern dass sie glaube, es sei Zeit für einen Wechsel und dafür, dass eine neue Generation das Ruder übernimmt.

"Mit größtem Vertrauen übergebe ich am 30. April dieses Jahres die Königswürde an meinen Sohn, den Prinz von Oranje. Er und sind auf ihre neue Rolle bestens vorbereitet. Sie werden dem Land mit Hingabe dienen, mit Verfassungstreue und mit all den Talenten, die sie in ihre Regentschaft einbringen können."

will sich jedoch nicht von ihrem Volk verabschieden, versichert sie zum Ende der Rede hin noch. Ganz im Gegenteil, sie freue sich darauf, noch viele weitere Menschen zu treffen. Sie sei von Herzen dankbar für das Vertrauen, dass die Bürger ihr über die vielen wunderbaren Jahre geschenkt hätten, in denen sie ihre Königin sein durfte.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema