Diana Gräfin Bernadotte af Wisborg: Erneut eine Trennung auf Mainau

Ihre Ehe hielt nur zwei Jahre: Diana Gräfin Bernadotte af Wisborg und ihr zweiter Ehemann, Stefan Dedek, sind kein Paar mehr. Es ist nicht die einzige Trennung in der Adelsfamilie

Die Ehe von Diana Gräfin Bernadotte af Wisborg und Stefan Dedek hielt nur zwei Jahre

Liebes-Aus auf der Insel Mainau: Diana Gräfin Bernadotte af Wisborg und ihr zweiter Ehemann, Stefan Dedek, haben sich getrennt - und das nur acht Tage, nachdem sich der Tag ihrer freien Trauung zum zweiten Mal jährte.

Diana Gräfin Bernadotte af Wisborg: Trennung von Stefan Dedek

Die Adelsfamilie vom Bodensee scheint aktuell kein Glück in der Liebe zu haben. Erst vor zwei Monaten gaben Dianas Bruder Graf Björn und seine Ehefrau Sandra ihre Trennung bekannt, am Montag (21. Januar) wurde das Ehe-Aus von Diana und Stefan in einem offiziellen Statement bestätigt. Ein Grund wird laut des TV-Senders "SWR" nicht genannt. Offenbar will das Ex-Paar aber weiter zusammenarbeiten: "Die gelernte Modistin betreibt ihr eigenes Hutatelier auf Schloss Mainau und ist Mitglied des Stiftungsvorstandes der Lennart-Bernadotte-Stiftung. Stefan Dedek arbeitet weiterhin als Mitarbeiter in der Mainau-Gastronomie." 

Die Kinder bleiben bei der Mutter

Diana Gräfin Bernadotte und Stefan Dedek heirateten bereits im August 2016 standesamtlich, die freie Trauung fand im Januar 2017 statt. Die Kinder Paulina und Eric, die nicht von Stefan Dedek sind, sollen, wie die Mainau-Pressestelle auf Nachfrage des SÜDKURIER erklärt haben soll, bei der Mutter bleiben.

Prinzessin Diana, Prinzessin Tessy + Co.

Royale Ehekrisen und Scheidungen

Eine Märchenhochzeit stand am Anfang - ein Rosenkrieg am Ende: 1981 heiratet der britische Thronfolger Charles die junge Lady Diana Spencer und die Welt bejubelt ihre royale Traumhochzeit. Diana Spencer scheint die perfekte Partie für den Prinzen von Wales zu sein und noch dazu wirkt sie sehr verliebt.
Nach der Geburt der Söhne William und Harry hätte alles perfekt sein können. Aber Charles und Diana haben sich offensichtlich nichts mehr zu sagen, es kriselt. Fotos der leidvoll guckenden Prinzessin gehen Anfang der 1990er um die Welt.  Im Juni 1992 eskaliert die Situation, als durch "Diana – Ihre wahre Geschichte" Einzelheiten der Affäre des Thronfolgers mit Camilla Parker-Bowles aufgedeckt werden. Diana hatte dem Autor Andrew Morton Einzelheiten preisgegeben über ihre Bulimie und die Selbstmordversuche. Die Prinzessin selbst gerät ebenfalls in die Schlagzeilen, als Details aus einem abgehörten Telefongespräch zwischen ihr und einem vermeintlichen Liebhaber veröffentlicht werden.  Am 9. Dezember 1992 wird die Trennung des Thronfolgerpaares offiziell gemacht. 1996 fällt das Scheidungsurteil.
Am 9. April 2005 heiraten Camilla Parker-Bowles und Prinz Charles standesamtlich im Rathaus von Windsor. Eine kirchliche Trauung erfolgte nicht. In einer Kapelle von Schloss Windsor wird das Paar gesegnet.  Zu den Gästen bei der Trauung gehörten, neben Queen Elizabeth und Prinz Philip und der engsten Familie, natürlich auch Prinz Charles' Söhne William und Harry (im Bild rechts).
Prinzessin Anne ist das erste der Kinder von Queen Elizabeth, das heiratet: In der Westminster Abbey gibt sie 1973 Mark Phillips das Jawort.  In dem Armee-Hauptmann und Reiterkollegen hat die Prinzessin einen idealen Ehemann gefunden. So wirkt es zumindest.

28

Verwendete Quellen: DanaPress, Südkurier.de

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema