VG-Wort Pixel

Erbgroßherzogin Stéphanie + Erbgroßherzog Guillaume Erstes Interview über Baby Charles nach der Geburt

Stéphanie + Guillaume von Luxemburg
Stéphanie + Guillaume von Luxemburg
© Dana Press
Am 10. Mai 2020 wurde Prinz Charles geboren, der erste Sohn des erbgroßherzoglichen Ehepaares aus Luxemburg und damit der zweite in der Thronfolge. Jetzt sprechen die Neu-Eltern erstmals über die Geburt und das neue Leben als Familie.

In ihrer Residenz, Schloss Fischbach, empfangen Erbgroßherzog Guillaume, 38, und Erbgroßherzogin Stéphanie, 36, ein Team des TV-Senders RTL. Auch Baby Prinz Charles ist anwesend, sitzt fidel und gut gelaunt auf dem Schoß seiner Mama. Süß: Andere Aufnahmen zeigen den kleinen Jungen auf einer Decke beim Spielen mit Stéphanie.

Guillaume und Stéphanie von Luxemburg sprechen über Baby Charles

Das Paar heiratete vor acht Jahren, im Oktober 2012. Lange hatte man in Luxemburg auf Nachwuchs gewartet. Am 6. Dezember 2019 dann die wunderbare Nachricht: Das Paar bekommt ein Baby! Guillaume erklärt im RTL-Interview, dass er und Stéphanie vor der Familiengründung Zeit gebraucht haben, um ihr Leben zu organisieren. Die Zeit der Schwangerschaft verläuft dann anders als geplant: Das Coronavirus bricht aus und zwingt die Menschen in ihre Häuser. Stéphanie erzählt, dass sie die Zeit in der Isolation genutzt habe, sich mit ihrem Ehemann auf die Geburt von Baby Charles vorzubereiten. Guillaume ergänzt, sie hätten versucht, das Beste aus der Situation zu machen.

Baby Charles stellt das Leben von seinen Eltern auf den Kopf

Am 10. Mai ist es soweit: Der Prinz erblickt das Licht der Welt. "Die Geburt war mit vielen Emotionen verbunden, vielleicht auch mit etwas Stress. Aber wenn das Baby da ist, ist alles vergessen", erinnert sich Stéphanie. "Es ist der schönste Moment, den man sich als Eltern vorstellen kann", schwärmt Guillaume. Die ersten Monate als neue Eltern seien nicht einfach gewesen, vor allem nachts. Ihr Leben habe sich sehr verändert und, wie Stéphanie lachend sagt, sei es mit Charles nie langweilig. Alles in allem sei Charles ein süßes und umgängliches Baby. "Er ist sehr witzig und unkompliziert (...) Er lacht viel", berichtet Stéphanie. Sein Lachen habe er von der Mama, merkt Guillaume liebevoll an. 

Guillaume möchte seine eigene Erziehung gerne als Vorbild nehmen und Baby Charles darüber hinaus alles Wichtige über sein künftiges Land beibringen. Er sei sehr glücklich, dass er die Zeit mit seinem Sohn optimal nutzen könne, bevor er seine Rolle als Großherzog aufnehmen müsse, sagt der stolze Papa. Ob das Paar sich noch mehr Kinder wünscht? Obwohl sie gerne ihre Familie vergrössern würden, würden sie sich gerade ganz dem kleinen Charles widmen, lautet die Antwort von Stéphanie und Guillaume.

Die Bedeutung des Namens von Baby Charles

Prinz Charles Jean Philippe Joseph Marie Guillaume heißt der vollständige und klangvolle Name des übernächsten Großherzogs von Luxemburg. "Woher stammt der Name?", fragt die Journalistin. Guillaume erklärt, dass sein Sohn nach seinem Urgroßonkel Prinz Charles und nach seiner Ururgroßmutter Großherzogin Charlotte benannt worden ist. Mit dem Namen Jean und Philippe ehren sie Guillaumes verstorbenen Großvater, Großherzog Jean, Stéphanies verstorbenen Vater Graf Philippe de Lannoy und ihren Urgroßvater Joseph. Marie und Guillaume sind Familiennamen und haben Tradition.

Verwendete Quelle: Dana Press, rtl.lu

jre Gala

Mehr zum Thema