Herzogin Sophie von Württemberg + Maximilien d'Andigné : Das sind die offiziellen Hochzeitsfotos

Das Adelspaar Herzogin Sophie von Württemberg und Maximilien d'Andigné veröffentlicht zwei Tage nach der Traumhochzeit gleich vier offizielle Fotos 

Sophie von Württemberg und Maximilien d'Andigné

Herzogin Sophie von Württemberg, 24, und Graf Maximilien d'Andigné, 29, haben sich am 20. Oktober 20018 in einer wunderbaren Herbsthochzeit in der Pfarrkirche St. Quirinus in Tegernsee das Jawort gegeben. Pressefotografen hielten bereits viele romantische Motive mit der Kamera fest. Doch natürlich dürfen auch die offiziellen Hochzeitsfotos nicht fehlen. 

Herzogin Sophie von Württemberg und Maximilien d'Andigné: Offizielle Fotos!

Die Herzogliche Verwaltung veröffentliche am Montag (22. Oktober) im Namen des Brautpaares vier Fotos, die Sophie und Maximilien in unterschiedlicher Konstellation zeigen. Das erste zeigt die beiden mit seinen sieben Blumenkindern.

Hochzeitsfoto Nummer 1: Das Brautpaar Sophie von Württemberg und Graf Maximilien d'Andigne umgeben von seinen Blumenkindern (v.l.n.r.)


Auf dem zweiten Foto posieren die Frischvermählten mit dem Oberhaupt des Hauses Württemberg, Herzog Carl von Württemberg, und seiner Frau Herzogin Diane (links). Zur Rechten stehen Gräfin Chantal de La Barre de Nanteuil und die Großeltern der Braut, Herzog Max und Herzogin Elisabeth in Bayern.

Hochzeitsfoto Nummer 2 (v.l.n.r.): Herzogin Diane von Württemberg, Herzog Carl von Württemberg, die Braut Gräfin Sophie d'Andigne (geborene Herzogin Sophie von Württemberg), Bräutigam Graf Maximilien d'Andigne, Gräfin Chantal de La Barre de Nanteuil, Herzog​ Max in Bayern und Herzogin Elizabeth in Bayern

Auf einer weiteren Aufnahme haben sich die Geschwister und Eltern des Bräutigams zu dem Paar gesellt.

Hochzeitsfoto Nummer 3 (v.l.n.r.): Graf Gaspard d'Andigne, Gräfin Marie-Astrid d'Andigne, Graf Herve d'Andi​gne, die Braut Gräfin Sophie d'Andigne, Bräutigam Graf Maximilien d'Andigne, Gräfin Marie-Adelaide d'Andign​e und Graf Alexandre d'Andigne

Last, but not least: Sophie, die sich nach der Hochzeit G​räfin Sophie d'Andigne nennt, und Maximilien mit der Familie der Braut. 

Hochzeitsfoto Nummer 4 (v.l.n.r.): Graf Gaspard d'Andigne , Gräfin Marie-Astrid d'Andigne, Graf Herve d'Andi​gne, die Braut Gräfin Sophie d'Andigne, Bräutigam Graf Maximilien d'Andigne, Gräfin Marie-Adelaide d'Andign​e und Graf Alexandre d'Andigne

Traumhochzeit am Tegernsee

Die romantische Trauung von Sophie von Würrtemberg und Maximilien d'Andigné, die sich in London kennen und lieben gelernt haben, fand am Samstagvormittag (20. Oktober) in der Schlosskirche in der Gemeinde Tegernsee statt. Das Paar hatte vorher schon standesamtlich auf Schloss Altshausen geheiratet. Laut "Münchner Merker" sollen etwa 360 Gäste an der Trauung teilgenommen haben und der Gottesdienst dreisprachig (Englisch, Deutsch, Französisch) abgehalten worden sein, so dass alle Anwesenden etwas verstehen konnten. 

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Prinzessin Sofia zu Sayn-Wittgenstein-Sayn und ihr langjähriger Partner Archia Akhavan-Kharazian heiraten am 8. August 2020, wie der Hof auf seiner offiziellen Facebook-Seite meldet. Die Feier findet unter Corona-Bedingungen im engsten Familienkreis in Österreich statt. An ihrem großen Tag trägt die jüngste Tochter des Sayner Fürstenpaares ein schlichtes, langärmeliges Brautkleid aus cremefarbenem Seidenleinen. Das hochgeschlossene Modell im 70er-Jahre-Stil stammt von der deutschen Brautmoden-Designerin Natascha Klein. Besonderer Hingucker: ihr romantische Blumenkrone.
Prinzessin Sofias aufwendiger Kopfschmuck sowie der Schleier stammen aus dem Familienbesitz und werden seit vielen Generationen an Bräute vererbt. Ihre restlichen Accessoires fallen dezent aus - wie hier während der Trauung in der Filialkirche St. Lorenz zu erkennen ist. Sie trägt lediglich einen goldenen Armreif am linken Handgelenk.
Mit einer standesamtliche Trauung in Monaco krönen Jérôme d’Ambrosio und Eleonore von Habsburg am 20. Juli 2020 ihre Liebe und geben sich das Ja-Wort. Die Braut und Urenkelin des letzten österreichischen Kaisers trägt an ihrem Hochzeitstag ein schulterfreies und tailliertes weißes Brautkleid mit verspielten Rüschen-Applikationen. Der Bräutigam wählt einen dunkelblauen Anzug mit einer dazu passenden Krawatte. Kennengelernt haben sich die Schmuck-Designerin und der Formel-E-Rennfahrer vor rund drei Jahren in einem Flugzeug auf dem Weg von London nach Nizza.
Bei der standesamtlichen Trauung sind nur die engsten Familienmitglieder dabei. Darunter die Großmütter und Geschwister sowie die Eltern von Jérôme, Henri und Giselle d’Ambrosio (links neben dem Bräutigam), und die Eltern von Eleonore, Karl von Habsburg und Francesca Thyssen-Bornemisza (rechts neben der Braut). Laut Pressestelle fand die anschließende Feier im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

150



Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals