VG-Wort Pixel

Royals Prinzessin Marie und Prinz Joachim teilen seltenes Familienfoto

Prinzessin Marie und Prinz Joachim von Dänemark
© Getty Images
Prinzessin Marie und Prinz Joachim von Dänemark halten ihre Kinder so gut es geht aus der Öffentlichkeit. An Ostern veröffentlichen sie nun ein neues Familienfoto.

Die Royals im News-Ticker von GALA

4. April 2021

Prinzessin Marie und Prinz Joachim von Dänemark teilen seltenes Familienfoto

Prinzessin Marie, 45, und Prinz Joachim von Dänemark, 51, haben sich in den letzten Monaten nur selten in der Öffentlichkeit gezeigt, das Ehepaar lebt mit seinen zwei Kindern, Prinzessin Athena, 9, und Prinz Henrik, 11, aktuell in Paris.

In Frankreich feiert die Familie in diesem Jahr auch Ostern, aber ein bisschen Heimatgefühl muss trotzdem sein: Marie, Joachim und die Kinder besuchen einen Gottesdienst in der dänischen Kirche "Frederikskirken" – natürlich coronakonform: Auf den neuen Familienfotos trägt die royale Familie vorbildlich einen Mund-Nasen-Schutz. "Frohe Ostern aus Paris, wo wir heute zum Gottesdienst in der dänischen Kirche Frederikskirken waren", heißt es auf dem Instagram-Account des dänischen Königshauses.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

31. März 2021

Großherzogin Maria Teresa gedenkt der Toten

Mit ernstem Gesichtsausdruck sitzt die Ehefrau von Großherzog Henri an einem Schreibtisch, schreibt mitfühlende Worte auf Papiertüten für Windlichter. "Heute und morgen bin ich an euer Seite" und "Zusammen" kann man lesen, nachdem die Großherzogin die Kerzen in die Tüten gestellt hat. Damit erinnert Maria Teresa im Rahmen des jährlich stattfindenden "Relais pour la vie" an die Menschen, die an Krebs verstorben oder erkrankt sind. "Ich zünde diese Kerze zum Gedenken an die Verstorbenen an. Aber ich möchte auch, dass ihre Flamme diejenigen begleitet, die den Kampf gewonnen haben, und dass sie für alle, die noch heute mit der Krankheit konfrontiert sind, unerbittlich leuchtet", erklärt sie auf Instagram

Das Zeichen des Mitgefühls wird von den Usern geteilt. Viele senden der Großherzogin von Luxemburg Herz-Icons und schreiben "Wundervolle Nachricht", "Sehr gut gemacht" und "Vielen Dank."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

30. März 2021

Prinz Julian ist da – und kein Royal sagte Prinzessin Birgitta Bescheid

Am vergangenen Freitag (26. März 2021) erblickte Prinz Julian das Licht der Welt. Die Freude in der Familie Bernadotte ist groß – auch bei Prinzessin Birgitta, 84, einer der Schwestern von König Carl Gustaf, 74. Sie lebt auf Mallorca und hat die Königsfamilie wegen Corona seit Monaten nicht mehr getroffen. Kontakt wird per Telefon gehalten. Die Nachricht über die Ankunft von Prinz Julian erfuhr sie jedoch nicht von ihrem Bruder oder ihrem Neffen Prinz Carl Philip, 41, sondern aus einer unerwarteten Quelle: dem schwedischen Magazin "Svensk Damtidning".

Auf die Geburt angesprochen sagte Birgitta: "Nun, ich wusste es nicht. Aber es klingt perfekt. Dann freue ich mich. Ich werde wahrscheinlich spätestens morgen mit der Königin sprechen." Dem stolzen Vater Carl Philip gab sie mit auf den Weg: "Er sollte glücklich sein. Wir sind alle glücklich. Ich habe auch drei Kinder und freue mich für sie."

Prinzessin Birgitta von Schweden
Prinzessin Birgitta von Schweden
© Dana Press

29. März 2021

Prinz Julian und Prinzessin Victoria: Das erste Treffen muss warten

Välkommen, Prinz Julian Herbert Folke! Der dritte Sohn von Prinzessin Sofia, 36, und Prinz Carl Philip, 41, erblickte am 26. März das Licht der Welt und ist das achte Enkelkind von König Carl Gustaf, 74. Die Geburt feierten die Royals zwei Tage später, am Sonntag, mit einem traditionellen Gottesdienst. Wegen der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus war die Feierlichkeit in der Schlosskirche in Stockholm auf sieben Personen beschränkt. Neben Prinz Carl Philip nahmen dessen ältester Sohn Prinz Alexander, 4, das Königspaar und drei Personen aus Prinzessin Sofias Familie: Ihre Eltern Erik und Marie Hellqvist und eine ihre Schwestern, Lina. Warum Prinzessin Victoria, 43, und Prinz Daniel, 47, fernblieben, erklärt die Informations-Chefin des Hofes.

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip

"Das Kronprinzessinnenpaar ist traurig, dass es nicht teilnehmen konnte", sagt Margareta Thorgren zur schwedischen Zeitschrift "Svensk Damtidning" und begründet das Fehlen mit der Corona-Erkrankung des Paares. Diese war am 11. März festgestellt worden. Zwar sind Prinzessin Victoria und Prinz Daniel inzwischen wieder genesen, wollen aber auf Anraten ihres Arztes weiter Vorsicht walten lassen. Thorgren: "Es war geplant, dass sie [am Gottesdienst] beteiligt sind, aber aus Rücksicht auf die Familie haben sie diese Entscheidung [nicht zu kommen] getroffen, weil sie kürzlich an COVID-19 erkrankt waren." Bis Tante Victoria den kleinen Julian in die Arme schließen kann, wird es also noch ein wenig dauern.

Verwendete Quellen: svenskdam.se, Dana Press

jre / aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken