VG-Wort Pixel

Royals Die niederländische Königsfamilie überrascht mit neuem Foto

König Willem-Alexander (r.) mit seinen Töchtern Prinzessin Amalia, Prinzessin Alexia, seiner Frau Königin Máxima und Tochter Prinzessin Ariane
König Willem-Alexander (r.) mit seinen Töchtern Prinzessin Amalia, Prinzessin Alexia, seiner Frau Königin Máxima und Tochter Prinzessin Ariane
© Dana Press
News über die Royals im GALA-Ticker: Die niederländischen Royals sind wieder vereint +++ Prinzessin Mette-Marit sagt gesundheitsbedingt ihre Termine ab +++ So viel verdiente Prinzessin Märtha Louise 2020.

News über die Royals im GALA-Ticker

12. Dezember 2021

Die niederländischen Royals überraschen mit einem neuen Familienfoto – Das fällt dabei auf

Auf dem offiziellen Instagram-Account der niederländischen Königsfamilie sorgt ein neues Foto für helle Begeisterung. König Willem-Alexander, 54, und seine Frau Königin Máxima , 50, strahlen an der Seite ihrer drei Töchter in die Kamera. Es ist ein Foto, dass die Königsfamilie herrlich nahbar erscheinen lässt. Schnell zusammengestellt, kurz bevor die Familie gemeinsam aufbrechen will, scheint das Bild im Flur entstanden zu sein. Dabei fallen nicht nur die legeren Outfits der Royals aus, sondern vor allem eine Person.

Prinzessin Alexia, 16, ist wieder in ihrer Heimat. Die mittlere Tochter des Königspaares absolviert derzeit ihr erstes College-Jahr an der UWC Atlantic in Wales. Dort wird Alexia ihr Abitur machen. Für die Feiertage ist die 16-Jährige nach Hause gereist, um das Fest mit ihrer Familie verbringen zu können. "Die Ferien stehen vor der Tür: Es ist Zeit, gemeinsam nach Hause zu kommen", lautet die treffende Beschreibung, die die Königsfamilie für dieses Foto wählte. Auch die Royal-Fans freuen sich über die Ankunft der Prinzessin. "Schön, alle Mädels sind für eine Weile wieder zu Hause", schreibt ein Instagram-User. Andere Follower lassen liebe Weihnachtsgrüße da und wünschen der Familie eine besinnliche Zeit mit ihren Töchtern Alexia, Prinzessin Amalia, 18, und Prinzessin Ariane, 14. 

10. Dezember 2021

Prinzessin Mette-Marit muss kurzfristig ihre Termine canceln

Sorge um Prinzessin Mette-Marit, 48! Die Frau von Prinz Haakon von Norwegen, 48, sagt am heutigen 10. Dezember kurzfristig all ihre geplanten Termine rund um die Nobelpreisverleihung ab. Das bestätigt Palastsprecher Sven Gj Gjeruldsen gegenüber der norwegischen Zeitung "Dagbladet" – und gibt auch direkt den Grund bekannt: "Ihre Königliche Hoheit, die Kronprinzessin, muss heute leider ihr Programm in Verbindung mit der Friedensnobelpreisverleihung absagen. Die Kronprinzessin hat Erkältungssymptome und muss daher zum PCR-Test für COVID-19."

Am heutigen Vormittag hätte Kronprinzessin Mette-Marit beim Friedensnobelpreisfest der Organisation Redd Barna teilnehmen sollen. Die Sorge um die Prinzessin ist bei solch einer Meldung groß, da Mette-Marit seit 2018 an einer chronischen Lungenerkrankung leidet.

Die Verleihung des Nobelpreises im Rathaus von Oslo soll weiterhin stattfinden. Zu den anwesenden royalen Gästen zählen aber aktuell nur König Harald, Königin Sonja, beide 84, und Kronprinz Haakon. Da die Coronalage in Norwegen angespannt ist, wurde auch das abendliche Bankett zu Ehren der Preisträger:innen komplett abgesagt. Stattdessen wird nur in einem engen Kreis von 20 Personen ein Abendessen gegeben – ohne royale Beteiligung.

9. Dezember 2021

Bei Prinzessin Märtha Louise klingelt endlich die Kasse

Prinzessin Märtha Louise, 50, genießt ihr Liebesglück mit ihrem Partner Durek Verrett, 47. Ihr neues Leben in den USA fernab ihrer norwegischen Heimat kann sie sich nun offenbar auch etwas sorgloser gestalten als gedacht. Das Konto der Tochter von König Harald, 84, und Königin Sonja, 84, scheint sich trotz ihres Verzichts auf die ihr zustehende Apanage wieder zu füllen. 

In der Steuerliste, die der norwegische Staat jährlich veröffentlicht, ist zu erkennen, dass es für die Prinzessin finanziell bergauf geht. Während die 50-Jährige im Jahr 2019 rund 733.000 Kronen (71.810 Euro) verdient und kein Vermögen hatte, nahm sie laut der Boulevardzeitung "Dagbladet" im vergangenen Jahr rund 4,4 Millionen Kronen (1,6 Millionen Euro) ein und zahlte rund 1,2 Millionen Kronen (123.000 Euro) an Steuern. Ihr Vermögen scheint also munter zu steigen. 

Prinzessin Märtha Louise entschied sich im Alter von 29 Jahren gegen die Apanage. Laut eigener Aussage hätte sie nicht gewusst, wie sie davon leben sollte. Immerhin handelte es sich dabei um umgerechnet rund 15.600 Euro jährlich, also knapp 1.300 Euro im Monat. Mit der Annahme hätte sie sich verpflichtet, auf zusätzliche bezahlte Arbeit zu verzichten. 

Prinzessin Beatrice: Stiefsohn Wolfies zuckersüßer Appell an den Weihnachtsmann

Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange und Prinzessin Beatrice, 33, und Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi, 38, genießen ihr Familienglück mit Tochter Sienna, zwei Monate. Edoardos Sohn Christopher, besser bekannt als Wolfie, der aus seiner früheren Beziehung mit Architektin Dara Huang, 38, stammt, stimmt sich bereits auf die Festtage ein. Der Fünfjährige hat einen zuckersüßen Brief an den Weihnachtsmann geschrieben, den Mama Dara in ihrer Instagram Story geteilt hat. 

Er wünscht sich unter anderem einen Playmobil-Truck und einen ferngesteuerten Hubschrauber. Um "Father Christmas" von seinen Wünschen zu überzeugen, schreibt der kleine Wolfie dazu, weshalb er diese Geschenke auch verdient. "Ich kann schon richtig gut Mandarin", beteuert der Sohn von Dara, die taiwanesische Wurzeln hat. Doch das wohl süßeste Argument ist folgendes: "Ich bin der beste große Bruder". Wie niedlich! Er scheint Baby Sienna nicht als Konkurrenz anzusehen, sondern in seiner neuen Rolle voll und ganz aufzugehen.

8. Dezember 2021

Prinzessin Amalia: Keine Lust auf Volljährigkeit?

Am 7. Dezember 2021 hat Prinzessin Amalia ihren 18. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass begeisterte der niederländische Palast mit neuen Porträts der Thronfolgerin, auf denen sie in einem eleganten roten Kleid in die Kamera lächelt. Doch auf anderen Aufnahmen sieht die Tochter von König Willem-Alexander, 54, und Königin Máxima, 50, weniger zufrieden aus. Als Amalia mit ihrer Mutter auf Schloss Huis ten Bosch in Den Haag ankommt, zieht sie eine regelrechte Schnute.

Die 18-Jährige trägt einen grauen Blazer, eine schwarze Hose und weiße Sneaker, während sie sich vor dem Eingang des Schlosses zu den Fotograf:innen umdreht und diesen einen strafenden Blick zuwirft. Eigentlich ist ihr Start in die Volljährigkeit doch ein freudiges Ereignis. Was hat ihr also die Laune verdorben? Möglicherweise hat sie sich ihre Feier ein wenig anders vorgestellt: Immerhin sehen die geltenden Corona-Maßnahmen in den Niederlanden vor, dass nur noch höchstens vier Gäste zu Hause empfangen werden dürfen – nicht gerade der Inbegriff einer Geburtstagssause. Vielleicht war die Prinzessin aber einfach von den Paparazzi genervt – verständlich wäre es.

Prinzessin Amalia
Prinzessin Amalia
© Dana Press

7. Dezember 2021

König Willem-Alexander: "Prinzessin Beatrix geht es sehr gut"

Am Samstagabend, 4. Dezember 2021, versetzte eine Palastmeldung Royal-Fans in Sorge: Die Mutter von König Willem-Alexander, 54, der Niederlande, Prinzessin Beatrix, 83, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Sie habe sich zunächst wegen leichter Erkältungssymptome testen lassen. Anschließend habe sie sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben.

Nun äußert sich der Monarch erstmals zum Gesundheitszustand seiner Mutter. Am 6. Dezember konnte er in der niederländischen TV-Sendung "Blauw Bloed" (dt. "Blaues Blut") glücklicherweise Entwarnung geben. "Es geht ihr sehr gut, vielen Dank. Glücklicherweise ist überhaupt nichts los. Sie war ein wenig erkältet. Sie dachte, es läge an der Klimaanlage in den Tropen. Der Test war positiv. Aber ansonsten ist sie in sehr guter Stimmung. Es ist alles fantastisch", berichtet er. Anschließend bedankt sich der Vater von drei Töchtern beim niederländischen Volk für "all die Anteilnahme".

Die ehemalige Königin hielt sich vom 25. bis zum 28. November auf der karibischen Insel Curaçao auf – wurde zuvor aber bereits dreimal geimpft.

6. Dezember 2021

Prinzessin Amalia: Palast veröffentlicht süße Kinderfotos

Der Countdown läuft! Am 7. Dezember 2021 feiert Prinzessin Amalia der Niederlande ihren 18. Geburtstag. Zu diesem Anlass veröffentlicht der Palast auf seinem offiziellen Instagram-Account jetzt entzückende Kinderbilder der ältesten Tochter von König Willem-Alexander, 54, und Königin Máxima, 50 – eine Reise durch die Vergangenheit.

Insgesamt zehn Schnappschüsse zeigen die niederländische Thronfolgerin vom Kindes- bis zum Jugendalter. Die Bilderreihe beginnt mit einer goldigen Aufnahme, auf dem eine ca. drei Jahre alte Amalia in einem hellblauen Kleid freudestrahlend durch die Gegend läuft. Süß! 

Das plant Prinzessin Sofia für ihren 37. Geburtstag

Prinzessin Sofia feiert am 6. Dezember 2021 ihren 37. Geburtstag und blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Im März brachte sie ihr drittes Kind zur Welt, im August wurde der kleine Prinz Julian getauft. Ihr Fokus lag damit in diesem Jahr, neben ein paar wenigen öffentlichen Auftritten, ganz auf der Familie und der Erziehung ihrer drei Söhne. Ebenso ruhig wird die Ehefrau von Prinz Carl Philip, 37, offenbar auch ihren Ehrentag angehen.

"Prinzessin Sofia wird ihren Geburtstag privat mit der Familie feiern", erklärt eine Hofsprecherin gegenüber dem Online-Portal "Nöjesbladet". Sie wird den Tag also entspannt mit ihren vier Jungs genießen. Der Palast gratuliert mit der Veröffentlichung eines neuen Porträts. "Heute wird Prinzessin Sofia 37 Jahre alt", heißt es zu der Aufnahme, die auch via Instagram veröffentlicht wird. 

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: dagbladet.no, blauwbloed.eo.nl, Dana Press, instagram.com

spg / sti / jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken