VG-Wort Pixel

Royals Getrenntes Weihnachten im dänischen Königshaus

Königin Margrethe 
Königin Margrethe wird ihren jüngeren Sohn Prinz Joachim an Weihnachten begrüßen. Prinz Frederik feiert mit seiner Familie.
© Getty Images
Dänemarks Königsfamilie reagiert auf die Corona-Pandemie: Weihnachten verbringen die Royals getrennt. Königin Margrethe feiert mit ihrem Sohn Joachim, Frederik hat das Nachsehen. 

Die Royals im News-Ticker 

27. November

Royals in Dänemark: Kein gemeinsames Weihnachtsfest

Der dänische Hof teilte mit, dass Königin Margrethe, 80, auf Schloss Schackenborg feiern wird, zusammen mit Prinz Joachim, 51, Prinzessin Marie, 44, Prinz Nikolai, 21, Prinz Felix, 18, Prinz Henrik, elf, und Prinzessin Athena, acht. Die Kronprinzenfamilie - Prinz Frederik, 52, Prinzessin Mary, 48, Prinz Christian, 15, Prinzessin Isabella, 13, Prinzessin Josephine, neun, und Prinz Vincent, neun - feiert im Palais Frederik VIII auf Schloss Amalienborg.

Damit steht fest, dass Prinz Joachim und seine Familie zu Weihnachten aus Paris nach Dänemark kommen. Unter den Bedingungen, die die Corona-Pandemie den Dänen auferlegt, hat die Königsfamilie so einen Kompromiss gefunden, der den Empfehlungen der Behörden entspricht: Danach sollen nicht mehr als zehn Personen zusammenkommen. Sicher ist die Wahl der Königin für Joachim auch ein Liebesbeweis: Der 51-Jährige musste sich im Juli wegen eines Hirngerinnsels einer Notoperation unterziehen; die Familie bangte um sein Leben.

Im letzten Jahr feierten die Königin mit ihren beiden Söhnen und ihren Enkeln zusammen auf Schloss Marselisborg. Nur Nikolai und Felix verbrachten das Fest mit ihrer Mutter, Gräfin Alexandra, 56.

25. November

"Als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, wusste ich, dass ich mein zweites verlor". Mit diesen ehrlichen und mutigen Worten gibt Herzogin Meghan, 39, am heutigen Montag bekannt, im Juli 2020 eine Fehlgeburt erlitten zu haben. Den Inhalt ihres emotionalen Essays in der "New York Times" können Sie hier nachlesen. Mit Prinzessin Dianas Bruder meldet sich jetzt der erste Verwandte des Paares öffentlich zu Wort.

Eigentlich ist Charles Spencer, 56, per Video-Call zu Gast in der Talk-Show "Lorraine", um sein neues Buch vorzustellen. Angesprochen auf die traurige Nachricht aus Amerika spendet er seinem Neffen Prinz Harry, 36, und dessen Frau Trost. "Ich kann mir nicht vorstellen, wie qualvoll es ist, wenn ein Paar auf diese Weise ein Kind verliert. Es ist so sehr, sehr traurig. Alle meine Gedanken sind heute mit ihnen."

Herzogin Meghan

24. November 

König Felipe ist in Corona-Quarantäne

König Felipe, 52, hat wegen des Kontaktes mit einem Corona-Infizierten "Hausarrest". Das spanische Königshaus teilt mit: "In Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften wird der König von diesem Moment an die vorgeschriebene zehntägige Quarantäne einhalten und alle während dieses Zeitraums geplanten offiziellen Aktivitäten aussetzen." Wer die erkrankte Person ist, ist nicht bekannt. Ebenso nicht, ob Felipe einen Corona-Test gemacht oder Symptome hat. Bevor Felipe von der Situation erfuhr, hatte er am Montagmorgen noch einen Termin im Palast wahrgenommen. Königin Letizia, 48, Prinzessin Leonor, 15, und Prinzessin Sofía, 13, können ihre Aktivitäten normal fortsetzen. 

Verwendete Quelle: Dana Press, twitter.com/chrisshipitv

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken