VG-Wort Pixel

König Felipe Diesen virtuellen Termin beginnt er auf Englisch

König Felipe beweist sein Talent für Sprachen bei einem wichtigen Termin, dem er nur virtuell beiwohnen kann.
Mehr
König Felipe ist enttäuscht, dass er bei einem wichtigen Termin in Barcelona nicht persönlich dabei sein kann und entschuldigt sich in seiner virtuellen Ansprache plötzlich auf Englisch.

Nachdem König Felipe, 52, mit einer Person Kontakt hatte, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, begab er sich in Quarantäne. Er wurde zwar mittlerweile negativ getestet, beendet seine von den Gesundheitsbehörden vorgeschriebene Isolationszeit jedoch weiterhin zu Hause.

König Felipe: Er nimmt virtuell an einer Veranstaltung teil

Der König von Spanien hat trotz Quarantäne einige Termine auf der Liste. Unter anderem nahm er am Treffen der Union für den Mittelmeerraum teil, zu der er eigentlich persönlich fahren wollte. Per Video schaltete sich der Felipe dazu und überraschte, als er seine Ansprache auf Englisch begann.

Verwendete Quelle:Dana Press, Twitter, "20minutos"

Gala

Mehr zum Thema