Queen Elizabeth II.: Sie dankt nach Attacke den Hilfskräften

Nach der Messerattacke in London meldet sich Queen Elizabeth II. zu Wort. Sie drückt ihre Trauer aus und bedankt sich bei den Helfern.

Die Queen während eines öffentlichen Auftritts in London

Nach der Messerattacke am Freitagnachmittag, bei der ein Mann auf der London Bridge zwei Menschen getötet und mehrere verletzt hat, hat sich nun auch Queen Elizabeth II. zu Wort (93) gemeldet.

In Gedanken bei den Opfern und ihren Familien

"Prinz Philip und ich sind traurig darüber, von der Terrorattacke auf der London Bridge hören zu müssen", schreibt die Königin. Sie und der Prinzgemahl sendeten ihr "tiefstes Mitgefühl" und seien in Gedanken und im Gebet bei allen, die geliebte Menschen verloren haben und die von der "furchtbaren Gewalt" am gestrigen Freitag betroffen seien.

Königin Letizia

Ihre Töchter stellen sie schon jetzt in den Schatten

Königin Letizia
Königin Letizia gilt als unterkühlt und arrogant. Ihre Töchter Prinzessin Leonor und Sofia scheinen ganz das Gegenteil zu sein.
©Gala

Die Queen wolle außerdem ihren "dauerhaften Dank an die Polizei, die Hilfskräfte und die mutigen Einzelpersonen aussprechen, "die ihr eigenes Leben aufs Spiel gesetzt haben, um selbstlos anderen zu helfen und sie zu schützen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals