Prinzessin Tessy + Prinz Louis: Waren sie zu jung für die Ehe?

Prinz Louis und Prinzessin Tessy wollen sich nur Monate nach ihrem zehnten Hochzeitstag scheiden lassen. Als sie vor den Traualtar traten, waren sie ungewöhnlich jung - wurde ihnen das jetzt zum Verhängnis?

Prinzessin Tessy + Prinz Louis

Die Nachricht, dass ausgerechnet in Luxemburgs Großherzogfamilie wieder eine Scheidung ansteht, überraschte viele. Dass es bei Prinz Louis und Prinzessin Tessy kriselt, davon merkte man im September, als sie zu ihrem zehnten Hochzeitstag ein Interview gaben, noch nichts.

Hochzeit, Kinder, Karriere

Das Paar hatte am 29. September 2006 geheiratet. Schon damals munkelten viele, die Ehe der beiden würde nicht lange halten. Louis war gerade 20 geworden, seine Tessy erst 21 Jahre alt. Sie hatten sich etwa zwei Jahren zuvor kennengelernt. Tessy war damals Offizier in der luxemburgischen Armee und Mitglied der Friedenstruppen der NATO im Kosovo. Am 12. März 2006 wurde Sohn Gabriel geboren, am 21. September 2007 Noah. Kennenlernen, Hochzeit, erstes und zweites Kind im Eilverfahren also. War das für das junge Paar zu schnell und zu früh?

Königin Máxima

Über dieses Missgeschick muss sie selbst lachen

Königin Máxima
König Willem-Alexander und Königin Máxima sind aktuell auf einer fünftägigen Indienreise, am dritten Tag besuchten sie eine in Amsterdam gegründete Organisation, mehr dazu sehen Sie im Video.
©Gala

Im September klang alles anders

Im September war davon nichts zu spüren. Im Gegenteil. Das Paar gab sich vor der RTL-Kamera fröhlich und strahlte, als es in Hochzeitserinnerungen schwelgte. Von einer Krise war noch nicht die Rede. Das Thema des Alters kam hier allerdings zur Sprache. Prinz Louis sagte über den Tag seines Jaworts an Tessy: "Ich war nervös, wir waren jung. Es sind gute Erinnerungen. Ich bin mit der Entscheidung, die ich getroffen habe, sehr zufrieden."

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.
Der lange Schleier der Gräfin ist wie das Kleid selbst mit blätterförmiger Spitze verziert. So schreitet die Gräfin durch die oppulent blumenverzierte Kirchentür.

140

Prinzessin Tessy sagte im Rückblick: "Es war sehr emotional und schwer in Worte zu fassen." Sie hätten nicht gewusst, was alles auf sie zukommt als junges Paar. Dabei strahlte sie ihren Mann an, der ebenso oft zu seiner Frau blickte und glücklich wirkte. Ein Ehepaar in der Krise wirkt eigentlich anders.

War es am Ende alles zu viel?

Was der Auslöser für das endgültige Aus war, darüber gibt es bisher keine Angaben. Auf jeden Fall haben Tessy und Louis in den zehn Jahren, die die Ehe dauerte, eine Menge (zusammen) erreicht.

Mit ihren zwei Söhnen lebten sie in den letzten Jahren im Ausland, zuletzt in London. Beide absolvierten Studiengänge, um Karriere in der Wirtschaft zu machen. Prinz Louis arbeitete in der britischen Hauptstadt an seinem Master-Abschluss in psycho-sozialen Studien, während Prinzessin Tessy, die Internationale Beziehungen studiert und einen Master in "Diplomatic Studies" gemacht hatte, bei einem im Nachrichtendienst tätigen Unternehmen beschäftigt ist. Außerdem gründete sie die Organisation "Professors Without Borders".

Vielleicht wurde dieses Pensum aus Eheleben, Kindern und Karriere am Ende zu hoch.

Tessy + Louis

Scheidung

Prinzessin Tessy, Prinz Louis
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals