Prinzessin Sophie + Prinz Georg Friedrich: Das dritte Kind ist da

Im Haus von Prinzessin Sophie und Prinz Georg Friedrich von Preußen hat Familienzuwachs Einzug gehalten - die Zwillinge bekommen Verstärkung

Sophie und Georg Friedrich von Preußen

Familienglück im Hause Hohenzollern: Prinzessin Sophie von Preußen, 37, hat am Donnerstag, dem 2. April, in Bremen eine Tochter zur Welt gebracht. Das bestätigte die Leiterin der preußischen Generalverwaltung in Berlin, Michaela Blankart, gegenüber Gala.de.

Das kleine Mädchen, das den Namen Emma Marie bekommen hat, ist das dritte Kind für Georg Friedrich Prinz von Preußen, 38, und seine Frau. Emma Marie verstärkt nun im Familienheim in Fischerhude nahe Bremen den fröhlichen Kindertrubel und hält sicher schon bald gemeinsam mit ihren Brüdern die Eltern auf Trab. Die nur zwei jahre älteren Zwillinge Carl Friedrich und Louis Ferdinand kamen im Januar 2013 zur Welt. Im Juni 2013 fand die Taufe auf dem Stammsitz der Hohenzollern, Burg Hohenzollern nahe dem schwäbischen Hechingen. Mit der Taufe der kleinen Emma Marie dürfte also ebenfalls im Sommer zu rechnen sein.

Hochzeit

Adelshochzeit in Potsdam

Prinz Georg Friedrich Ferdinand von Preussen und Prinzessin Sophie von Isenburg auf dem offiziellen Hochzeitsfoto
Prinz Georg Friedrich Ferdinand von Preussen und Prinzessin Sophie von Isenburg
Das Brautpaar küsst sich nach der Zeremonie vor der Kirche.
Herzogin Donata von Oldenburg mit ihrem Sohn, dem Bräutigam, und dessen Schwester Prinzessin Cornelie-Cecilie von Preussen

39

Prinz Georg Friedrich ist der Nachfahre des letzten deutschen Kaisers. Er und Prinzessin Sophie, eine geborene Prinzessin von Isenburg, hatten sich im August 2011 in einer großen und bejubelten Adelshochzeit in Potsdam das Ja-Wort gegeben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals