VG-Wort Pixel

Prinzessin Mette-Marit Nach Abbruch der Schwedenreise gibt der Hof neue Informationen bekannt

Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon bei ihrer Schwedenreise im Mai 2022.
Mehr
Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon waren für eine dreitägige Reise in ihr Nachbarland Schweden eingeladen. Die Kronprinzessin musste aber vorzeitig abreisen.

Für drei Tage wollten Prinzessin Mette-Marit, 48, und Prinz Haakon, 48, nach Schweden reisen, um dort Prinzessin Victoria, 44, und Prinz Daniel, 48, zu besuchen. Nach zwei Tagen musste Mette-Marit die Reise vorzeitig abbrechen – Grund dafür ist eine chronische Lungenkrankheit, wegen der sie regelmäßig Pausen und Auszeiten machen muss.

Prinzessin Mette-Marit: Wie geht es ihr jetzt?

Nachdem die Prinzessin wieder nach Hause reisen musste, ist die Sorge um sie groß. Prinz Haakon blieb für den verbliebenen Tag in Schweden und fuhr erst dann wieder nach Norwegen zurück. Zwar äußert sich der norwegische Hof bisher nicht zu Mette-Marits Gesundheitszustand, gibt aber eine andere Information preis, die auf ihr Wohlergehen schließen lässt. Welche das ist, sehen Sie im Video.

Verwendete Quelle: gala.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken