Prinzessin Mako: Jetzt spricht ihr Verlobter Kei Komuro

Es ist DIE Liebesgeschichte der Woche: Prinzessin Mako von Japan hat sich mit ihrem Freund Kei Komuro verlobt und verzichtet für ihn auf ihren Titel und das Leben am Kaiserpalast. Jetzt spricht der Glückliche erstmals mit Reportern 

Prinzessin Mako von Japan und ihr Verlobter Kei Komuro

Dieser Stoff könnte aus Hollywood sein: Schöne Prinzessin verliebt sich in Bürgerlichen und gibt für eine Hochzeit ihr Leben als Royal auf. Klingt wie im Märchen, ist aber Realität! Hauptdarsteller: Prinzessin Mako von Japan, 25, und ihr langjähriger Freund Kei Komuro, 25. Wie der japanische Hof bestätigte, wollen die beiden Verliebten den Bund der Ehe eingehen. Für Mako hat das weitreichende Konsequenzen. 

Harte Gesetze für Prinzessin Mako 

Bisher ist es Frauen der kaiserlichen Familie verboten, nach der Hochzeit mit einem Bürgerlichen weiterhin am Hofe zu wohnen. Auch ihr royaler Titel wird ihnen aberkannt. Ein Schicksal, dass auch Mako ereilen wird. Doch die Liebe zu Kei Komuro ist offensichtlich stärker als der Wunsch, weiterhin Prinzessin zu sein.

Heimliche Verlobung 

Seit fünf Jahren ist sie schon mit ihrem ehemaligen Kommilitonen liiert. Kennengelernt hatten sie sich 2012 auf einer Party. Bereits ein Jahr später soll Komuro um die Hand seiner Freundin angehalten haben. Heraus kam das Liebesgeheimnis doch erst jetzt. Makos Eltern, Prinz Akishino, 51, und Prinzessin Kiko, 50, sowie ihre Großeltern Kaiser Akihito, 83, und Kaiserin Michiko, 82, sind nach Medienberichten mit der Wahl Makos einverstanden. 

Kei Komuro, der Verlobte von Prinzessin Mako von Japan, bei einem Treffen mit Reportern

Das sagt Kei Komuro zur Verlobung

Reporter trafen Kei Kumoru einen Tag nach Bekanntwerden der Verlobung an seiner Arbeitsstelle, einer Anwaltsfirma in Tokio. Er habe mit seiner Liebsten am Morgen am Telefon über eine Äußerung gegenüber den Medien gesprochen. Ergebnis: Er werde über die Beziehung zu Prinzessin Mako sprechen, "wenn die Zeit reif sei". Das könnte im Juni der Fall sein: Dann will der Hof in einer hochoffiziellen Erklärung die Verlobung bekanntgeben. Auch, wenn er noch nicht über seine Liebe sprechen möchte: Ein Foto von dem Zusammentreffen mit den Reportern zeigt, dass der über beide Ohren strahlende Komuros überglücklich ist über die anstehende Hochzeit mit der Prinzessin. Die Vermählung ist für 2018 geplant.   

Japan

Konichiwa beim Kaiser

7. September 2019  Bei einem Besuch in einem Tierheim in Akita, Japan, schließen Kaiser Kaiser Naruhito und seine Frau Kaiserin Masako Freundschaft mit einem vierbeinigen Bewohner.
7. September 2019  Ob das Kaiserpaar den kleinen Hund mit nach Hause nimmt, wissen wir leider nicht, aber Spaß hatten die beiden mit ihrem neuen Freund auf jeden Fall.
1. August 2019  Die japanische Kaiserfamilie verabschiedet sich in den Urlaub. Naruhito, Masako und Tochter Aiko werden einige Tage in der Villa Suzaki in der Stadt Izukyu Shimoda verbringen.
1. August 2019  Prinzessin Aiko winkt lächelnd neben ihrer Mutter, Kaiserin Masako.

171


Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

Prinzessin Mako

Sie hat ihr Undercover-Studium beendet

©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals