Prinzessin Leonor: Hat sie sich etwa in einen Schulkameraden verliebt?

Es ist die vielleicht süßeste Nachricht des noch jungen Sommers: Kronprinzessin Leonor, die älteste Tochter des spanischen Königspaar Letizia und Felipe, soll sich verliebt haben! Doch nicht alle scheinen sich über diese Neuigkeiten zu freuen ...

Prinzessin Leonor

Sie ist inzwischen zu einer wunderhübschen jungen Dame herangewachsen und genau im richtigen Alter für die erste Schwärmerei: Nach Angaben der argentinischen Wochenzeitschrift "Caras" hat sich Spaniens Thronfolgerin, Prinzessin Leonor, 14, in einen Klassenkameraden verliebt.

Prinzessin Leonor: Ihre Eltern sollen nicht begeistert sein

Noch ist wenig bekannt über die Identität des jungen Mannes, der Leonors Herz erobert haben soll. Erste Gerüchte besagen, es soll sich um den Sohn aus einer der reichsten Familien Madrids handeln. Gut möglich, denn Leonor besucht die Privatschule "Santa Maria de los Rosales", eine äußerst exklusive Institution.

Spaniens Königspaar

Felipe und Letizia mit ihren Töchtern

26. Juni 2020  Videokonferenz mit der ganzen Familie: König Felipe, Königin Letizia und ihre beiden Töchter Leonor und Sofía chatten fröhlich mit den diesjährigen Preisträgern der Prinzessin-von-Girona-Stiftung. 
Die sympathische Prinzessin Leonor zeigt einmal mehr, wie gut sie sich in ihre Rolle als Thronfolgerin schon eingefunden hat.
Prinzessin Sofía bezaubert im weißen Sommerkleid, Letizia sorgt mit seidigem Faltenrock, ärmelosem Top und passenden Wedges für einen Hingucker und Leonor zeigt sich im modernen Muster-Style.
23. April 2020  Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofía nehmen an der traditionellen Lesung von "Don Quijote" teil. In Corona-Zeiten natürlich von zu Hause aus. Für die jüngere Prinzessin Sofía ist das ein bedeutendes Ereignis, spricht sie doch zum ersten Mal öffentlich - und meistert ihr Debüt mit Bravour. Bis dahin begleitete sie ihre größere Schwester und Thronfolgerin zwar bei Auftritten, hatte dabei aber keine eigene Rolle.

172

Doch was sagen die royalen Eltern zu den zarten Banden, die ihre Älteste geknüpft haben soll? Königin Letizia, 47, und König Felipe, 52, seien laut spanischen Medien nicht sehr begeistert und halten ihre Tochter offenbar zu jung für eine Romanze.

Lustiger Vater-Tochter-Moment

König Felipe erlaubt sich einen Spaß mit Tochter Leonor

König Felipe & Prinzessin Leonor
König Felipe hat sich bei einem Workshop unter dem Motto „Talent zieht Talent an“ ein Späßchen mit Tochter Leonor erlaubt.
©Gala

Besonders die als recht kontrollierend wahrgenommene Letizia soll laut der spanischen Illustrierten "Semana" sehr aufgebracht gewesen sein. Leonor scheint davon jedoch ungerührt, wie es heißt. Auf die Ablehnung ihrer Eltern habe die schöne Prinzessin, die man sonst nur mit tadellosen Manieren kennt, mit teenagerhaftem Aufbegehren und Trotz reagiert.

Königin Letizia will ihre Tochter beschützen

Die Motive für Letizias Ablehnung kommen natürlich nicht von ungefähr. Als Königsfamilie stehen die Bourbonen ständig unter Beobachtung und drohen durch geringste Verfehlungen in ein ungünstiges Licht gerückt zu werden. Als Mutter will sie diese Art von Erfahrungen ihrem geliebten Kind natürlich ersparen.  

Doch auch eine Thronfolgerin möchte sich einmal von Mama und Papa abnabeln und zumindest ein stückweit selbstbestimmt entscheiden, was gut für sie ist. Für die Eltern bedeutet das zum ersten Mal, ihren Nachwuchs ein wenig loszulassen. Und falls die bisher so bewundernswert disziplinierte Leonor tatsächlich ihr erstes, kleines Liebesglück gefunden hat, dann sollten Letizia und Felipe hocherfreut sein, dass ihr Kind vor seiner großen Aufgabe als zukünftige Königin von Spanien ein wenig bürgerliche Normalität erfahren darf. 

Verwendete Quelle: DANA Press, Caras, Semana

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals