Prinzessin Haya bint al-Hussein: Kam ihr der Bodyguard zu nahe?

Hinter der Flucht von Prinzessin Haya bint al-Hussein aus Dubai steckt eine dramatische Liebesgeschichte.

Prinzessin Haya bint al-Hussein

Seit fünf Jahren weicht er nicht von ihrer Seite. Irgendwann wurde Bodyguard Russell Flowers, 36, für Prinzessin Haya, 45, dann auch die starke Schulter zum Anlehnen und Ausweinen.

Ist der Leibwächter der Grund für die Scheidung?

Wie britische Medien berichten, soll ihr Leibwächter der Grund für die Flucht der Prinzessin sein. Aus Angst vor der Rache ihres Mannes, Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktoum, 69, versteckt sich Haya samt den Kindern, elf und sieben, angeblich seit Wochen in ihrer Londoner Villa und wartet dort auf eine Anhörung vor Gericht. Verhandelt wird die wohl teuerste Scheidung, die es in Großbritannien je gegeben hat. Seit einem unangekündigten Besuch auf seinem Anwesen Dalham Hall in Suffolk wirft der Emir von Dubai seiner zweiten Frau "unangemessenen Kontakt" mit ihrem Leibwächter vor.

Scheich-Zweitfrau Prinzessin Haya

Aus diesem schrecklichen Grund flüchtete sie aus Dubai

Prinzessin Haya bint al-Hussein und Mohammed bin Raschid Al Maktoum

"Du Verräterin": Prinzessin Haya bint al-Hussein bangt um ihr Leben

Der britische Ex-Soldat betreute die Prinzessin während ihrer Aufenthalte in England und soll von seiner Chefin Geschenke wie einen Range Rover und ein Jagdgewehr für 50.000 Pfund bekommen haben. Als er sich voriges Jahr von seiner Frau trennte, kam noch ein Farmhaus nahe des Anwesens hinzu. Der Emir, der zwei seiner Töchter aus einer früheren Ehe in Dubai gefangen halten soll, veröffentlichte kürzlich folgende Gedichtzeilen: "Du Verräterin, Du hast das kostbarste Vertrauen verraten und Dein Spiel wurde enthüllt." Prinzessin Haya hat nun Angst um ihr Leben. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals