Prinzessin Gabriella + Prinz Jacques: Die Highlights ihres ersten Jahres

Die Zwillinge des monegassischen Fürstenpaares Albert und Charlène werden am 10. Dezember schon ein Jahr alt - wir blicken zurück auf die großen Auftritte der kleinen Fürstenkinder

Prinzessin Gabriella, Prinz Jacques

Die Geburt am 10. Dezember

Ein Jahr ist es nun her, dass am 10. Dezember 2015 die Bewohner des Zwergstaates Monaco und Royalfans weltweit über die Geburt der monegassischen Zwillinge um 17.04 Uhr und 17.06 Uhr jubelten. Endlich, endlich hatte sich das Familienglück, das man sich seit der Hochzeit von Fürst Albert und Fürstin Charlène mehr als drei Jahre zuvor versprochen hatte, erfüllt. Und dann auch noch doppelt!

Fürst Albert

Seine ersten Worte über die Zwillinge

Die beiden neuen Erdenbürger wurden mit Salutschüssen und einem bunt angestrahlten Palast begrüßt und bekamen schon bald ihre Namen:

Gabriella Thérèse Marie Grimaldi, tituliert als Ihre königliche Hoheit, Prinzessin Gabriella

Jacques Honoré Rainier Grimaldi, tituliert als seine Königliche Hoheit, Erbprinz Jacques

Stolz zeigen Fürstin Charlène und Fürst Albert ihre niedlichen Zwillinge.

Obwohl Gabriella zwei Minuten vor ihrem Bruder das Licht der Welt erblickte, wird sie in der Rangfolge doch immer einen Platz hinter ihm stehen, die noch konservativen Regeln des Fürstentums sehen vor, dass männliche Nachkommen vor weiblichen Nachkommen einzuordnen sind und daher erhielt Jacques als künftiger Thronfolger den Titel des Erbprinzen sowie den Titel des Marquis des Baux.

Das erste Foto

Zunächst war es nur eine Fotoproduktion für die "Paris Match", später verbreitete das Fürstenpaar die ersten Bilder der Familie auch via Facebook: Pünktlich zu Weihnachten konnten sich die Fans die Bilder von Gabriella und Jacques in reichlich großen Erstlingsstramplern in rosa und blau, von Fürstin Charlène in ihrer weißen Rüschenbluse und Fürst Albert in seinem rot-weiß karierten Hemd mit Holzfällercharme.

Im Hintergrund ein weiß besprühter Tannenbaum mit Deko in Rot und Weiß - es waren erste Fotos mit einem ganz besonderen Flair, ein großer erster Auftritt für die Zwillinge.

Der erste Kontakt zum Volk

Fürstin Charlène, Fürst Albert, Prinzessin Gabriella, Prinz Jacques

Fürstin Charlène + Fürst Albert

Der erste Auftritt

Schon am 7.Januar folgte das nächste Highlight: Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques wurden den Monegassen live vom Balkon aus präsentiert. Ein kurzer Auftritt an einem bitterkalten, wenn auch sonnigen Januartag - aber ein großer Erfolg.

In weiße Decken gehüllt lagen die Zwillinge in den Armen ihrer Eltern, man konnte Hände und Köpfe erspähen. Die Fürstin - im ebenfalls weißen Mantel - hatte sich einen Pony schneiden lassen, Fürst Albert winkte stolz und eifrig und war ganz der stolze Papa. Es sollte für Monate der letzte Auftritt der Zwillinge werden ...

Die große Zwillings-Taufe

Richtig gefeiert wurde in Monaco, als die Zwillinge am 10. Mai 2015 bei strahlendem Sonnenschein in der Kathedrale von Monaco getauft wurden. Man sah Albert und Charlène das große Glück an, als sie ihre Zwillinge liebevoll zum Taufbecken trugen und später eine ganze Weile lang vor den Toren der Kirche dem Volk und den Fotografen zeigten. Nur den abschließenden Spaziergang durch die Innenstadt durften die Zwillinge nicht mehr mitmachen, den absolvierten die Eltern allein, während die Zwillinge auf den Armen ihrer Kindermädchen zum wohlverdienten Mittagsschlaf verschwanden.

Beim Auszug aus der Kirche nehmen Fürst Albert und Fürstin Charlène die ersten Glückwunsche entgegen.

Das Thronjubiläum

Jacques verschläft - auf dem Arm der Nanny - seinen Auftritt, Gabriella gibt sich ganz ladylike in ihrem Kleidchen, das ihre Lieblingsfarbe hat.

Als im Juli Fürst Albert seine ersten zehn Jahre auf dem monegassischen Thron feiert, sind auch die inzwischen acht Monate alten Zwillinge wieder gefragt - nun endlich sollen nämlich auf dem Marktplatz auch die offiziellen Geschenke der Stadt an die Fürstenkinder überreicht werden. Beim Auftritt auf dem Balkon schläft Klein-Jacques dann fast ein - eigentlich soll er aber ganz anders sein: Jacques soll, so Albert in einem Interview, deutlich als der lebhafte Zwilling erkennbar sein, er sei neugierig und schlafe wenig.

Gabriella ist offenbar etwas ruhiger und, so erzählt ihre Mutter dann in einem weiteren Interview, eine richtige kleine Prinzessin - zumindest wenn man darunter versteht, dass sie kein Nein akzeptieren kann. Außerdem wachsen die Kinder, erfährt man, zweisprachig (Englisch/ Französisch) auf und sollen schon früh eine Begeisterung für den Sport entdecken - wie ihre Eltern. So zumindest die Pläne des Fürstenpaares für die Kleinen.

Der lange Sommerurlaub

Den Sommer verbringt die Familie auf dem Landsitz "Roc Agel" und damit weiter entfernt vom Trubel Monacos. Hier gibt es mehr Gelegenheiten für Ausflüge ins Grüne. Fürstin Charlène und die beiden Kleinen allein halten sich dann noch eine Weile auf Korsika auf, erst im Oktober kehren sie so richtig ins Fürstentum zurück. Das ist allerdings auch der Tatsache geschuldet, dass am Fürstenpalast umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden und das Leben dort dadurch nicht angenehmer ist.

August 2015
Beim "Pique Nique Monegasque", einer Traditionsveranstaltung in Monaco, darf die fürstliche Familie nicht fehlen. Zum ersten Mal dabei sind auch Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die Zwillinge des Fürstenpaares. Und natürlich tragen die Kleinen Tracht!

Einmal allerdings lassen sich die Zwillinge ganz offiziell im Fürstentum blicken - beim Sommerpicknick. Und sie tragen die süßeste Mini-Landestracht, die man sich vorstellen kann. Herzschlagauftritt!

Nationalfeiertag

Als Monaco am 19. November den nationalen Feiertag begeht, dürfen Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques nicht fehlen - in schwarzen Mäntelchen sind sie beim Winken vom Balkon mit dabei.

Royals

Nationalfeiertag im Fürstentum

Tarditional findet am Nationalfeiertag in der Kathedrale von Monaco ein Gottesdienst statt.
Beatrice Casiraghi, Pierre Casiraghi und Charlotte Casiraghi nehmen in der ersten Reihe Platz.
Charlotte Casiraghi erscheint alleine in der Kathedrale.
Alexandra von Hannover, die Tochter von Caroline von Monaco und Ernst August von Hannover mit Louis Ducuret, der Sohn von Prinzessin Stéphanie von Monaco und Daniel Ducuret

21

Ob sie "soooo süß" oder einfach durchschnittlich pausbäckige, noch recht haarlose Kinder sind, die vielleicht später mal "soooo süß" werden, darüber sind die Fans des Fürstenpaares unterschiedlicher Meinung. Es geht ihnen jedenfalls gut und wir wissen von Strandbildern aus dem Oktober und einem Interview aus dem November, dass sie bereits anfangen, erste Schritte zu machen und sich am Wasser sehr wohl fühlen. Eine tolle Entwicklung also im ersten Jahr der Monaco-Zwillinge.

Am ersten Geburtstag werden Mama und Papa mit den Zwillingen daheim sein, fast frei von Terminen, es gibt einen Kuchen mit Kerze, es werden Familienfotos - ganz privat! - gemacht und eine kleine Feier mit der Familie geplant. Was genau er seinen Kindern schenken soll, darüber war sich der Fürst in einem Interview Anfang Dezember noch nicht ganz sicher - etwas Dauerhaftes, Besonderes als Andenken - oder vielleicht doch einfach Spielzeug? Schade, dass Gabriella und Jacques noch nicht ausplaudern können, was sie denn nun am Donnerstag auf dem Gabentisch hatten. Happy Birthday, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques. Wir sind schon sehr gespannt auf euer neues Lebensjahr.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals