Royal-News über Prinzessin Elisabeth: Sie verlässt ihre Schule in England vorzeitig wegen Corona

Prinzessin Elisabeth von Belgien studiert seit 18 Monaten in Wales, England. Dort musste sie ihre Zelte wegen des Coronavirus vorerst abbrechen.

Prinzessin Elisabeth, 18, ist nach Hause zu ihren Eltern König Philippe, 59, und Königin Mathilde, 47, gereist und wird dort vorerst bleiben. Ihre Schule, das Atlantic College in Wales, hat wegen des Coronavirus alle Studenten aus dem Ausland gebeten, abzureisen.

Prinzessin Elisabeth flüchtet aus England

Es bestehe kaum ein Zweifel daran, gab die Schule bekannt, dass das britische Gesundheitssystem von COVID-19 überfordert sein werde. Dies gefährde alle Studenten, die auf dem Campus bleiben würden. Ausländische Studenten wurden deshalb aufgefordert, nach Hause zu gehen. Zuvor hatte es eine Art Ausgangssperre gegeben. Nur unter "außergewöhnlichen, genehmigten Umständen" war es Elisabeth und ihren Kommilitonen erlaubt gewesen, die Schule zu verlassen. Alle außerschulischen Aktivitäten waren zudem gestrichen und der Zugang für Außenstehende eingeschränkt worden.

Laut dana press blieb den betreffenden Studenten und ihren Familien ein Zeitfenster von 48 Stunden, um die Rückreise zu organisieren. Keine leichte Situation für Elisabeth, die im Mai ihren Abschluss machen will. 

Das belgische Königspaar entschied dennoch: Seine Tochter kommt nach Hause. Unterrichtet wird Elisabeth nun mittels Online-Tools. Die 18-Jährige hat das International Baccalaureate Diploma Programme belegt. Es soll "Studenten zu aufstrebenden Führungskräften entwickeln, die verstehen, dass Veränderungen durch kompetente Dialoge, mutiges Handeln und Entschlossenheit möglich sind", heißt es auf der Website der Schule.

Elisabeth und ihre Geschwister tun Gutes

Mit ihren Geschwistern Prinz Gabriel, 16, Prinz Emmanuel, 14 , und Prinzessin Eléonore, elf, hat sich Elisabeth nach ihrer Rückkehr bereits in Sachen Coronavirus engagiert: Die Royals haben Waffeln für Bewohner und Mitarbeiter zweier Pflegeheime gebacken und mit einsamen Senioren telefoniert. Ein "Beweisfoto" der vier Helfer, aufgenommen im Garten von Schloss Laeken in Brüssel, postete der Palast auf Instagram. 

Verwendete Quelle: dana press, instagram.com/belgianroyalpalace

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals