VG-Wort Pixel

Prinzessin Amalia Sie verzichtet auf den Eintritt in eine Studentenverbindung

Prinzessin Amalia
Prinzessin Amalia
© Dana Press
Für Prinzessin Amalia beginnt im Herbst ein neuer und wichtiger Lebensabschnitt: Die Tochter von König Willem-Alexander wird in Amsterdam studieren. Einer bestimmten Studentenverbindung wird die Prinzessin allerdings nicht beitreten – das steckt dahinter.

Prinzessin Amalia der Niederlande, 18, schilderte der Presse im Juni einen großen Wunsch: "Ich möchte gerne Mitglied in einer Studentenverbindung werden. Ich weiß noch nicht, welcher, aber ich freue mich schon sehr darauf." Offenbar hat sich die Tochter von Königin Máxima, 51, und König Willem-Alexander, 55, in den letzten Wochen ein Bild von den bestehenden Vereinigungen verschafft – und eine Studentenverbindung direkt ausgeschlossen. Grund ist ein Skandal, der der Königsfamilie kaum eine andere Wahl lässt.

Regierung bestätigt: Prinzessin Amalia wird kein Mitglied der A.S.C./A.V.S.V.-Verbindung

Wie jetzt bekannt wurde, verzichtet die Kronprinzessin auf eine Mitgliedschaft der Studentenvereinigung A.S.C./A.V.S.V.. Die Regierung bestätigt diesen Beschluss von Amalia, gibt allerdings keine Erklärung heraus, weshalb sich die 18-Jährige für diesen Schritt entschied. 

Prinzessin Amalia zieht ins Studentenheim

Royal-Expert:innen gehen davon aus, dass sich Amalia aus einem gezielten Grund gegen die Verbindung stellt. Im vergangenen Monat geriet die Studentenkorps in heftige Kritik. Männliche Mitglieder der Vereinigung sollen sich frauenverachtend geäußert haben. "Frauen wurden auf einer Party als Huren [...] bezeichnet. Das ist ein Umfeld, in dem eine zukünftige Königin der Niederlande im Moment nicht sein sollte", schildert der Adelsexperte Peter Rehwinkel. Laut Quellen des TV-Programms "RTL Boulevard" will die Kronprinzessin auf keinen Fall mit solchen Personen und Aussagen in Verbindung gebracht werden. 

Prinzessin Amalia soll die Entscheidung selbst getroffen haben

Es bleibt weiterhin offen, ob sich die Prinzessin vorerst nur gegen eine Mitgliedschaft der A.S.C./A.V.S.V entschieden hat oder ihren Wunsch nach einer Studentenverbindung im ersten Studienjahr gänzlich auf Eis legt. 

Immerhin betonte die 18-Jährige: "Studieren hat Vorrang. Studieren ist wichtig. Es geht nicht nur um Spaß und Feiern." Expert:innen vermuten, dass sich die niederländische Kronprinzessin vorerst einen Eindruck vor Ort verschaffen wird. "Es ist durchaus möglich, dass sie sich im ersten Jahr auf ihr Studium konzentrieren möchte. Außerdem wird auch der Umzug von Den Haag nach Amsterdam eine gewisse Wirkung haben. Vielleicht will sie sich deshalb auch erst einmal in Amsterdam akklimatisieren", so Justine Marcella, Chefredakteurin der Zeitschrift "Vorsten".

Expertinnen gehen von späterer Mitgliedschaft aus

Es wäre demnach gut möglich, dass sich Amalia erst in einigen Monaten zu einem Eintritt entscheidet. Neben den großen Verbindungen wie A.S.C./A.V.S.V. gibt es etwa 60 kleinere Vereine in Amsterdam.

Verwendete Quellen: danapress.com, adelswelt.de

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken