VG-Wort Pixel

Prinzessin Amalia So werden ihre ersten Wochen als Studentin

Prinzessin Amalia zieht ins Studentenheim
Die Vorbereitungen für den Umzug von Prinzessin Amalia laufen auf Hochtouren.
Mehr
Für Prinzessin Amalia steht eine große Veränderung an: Ab dem 5. September 2022 wird die niederländische Thronfolgerin in Amsterdam studieren. Eine aufregende, aber auch anstrengende Zeit, die auf Amalia wartet.

Nachdem Prinzessin Amalia, 18, im vergangenen Jahr ihr Abitur mit Auszeichnung bestanden hat und in den darauffolgenden Monaten an einigen Projekten beteiligt war, weiß sie nun, was sie in Zukunft machen möchte. Das gab der Palast am 30. Mai 2022 in einem offiziellen Statement bekannt. Die Thronfolgerin wird ab September dieses Jahres mit dem Bachelorstudiengang Politik, Psychologie, Recht und Wirtschaft (PPLE) an der Universität in Amsterdam beginnen und für ihr Studium auch in die niederländische Hauptstadt ziehen.

Hier wird Prinzessin Amalia wohnen

Vor wenigen Tagen wurde auch bekannt, wo Amalia wohnen wird. Laut der Illustrierten "Weekend" soll die Prinzessin zusammen mit einigen Freundinnen in ein Studentenhaus nur einen Kilometer entfernt von ihrer Cousine Gräfin Eloise, 20, ziehen. Eloise ist erst kürzlich in die Nähe der Keizersgracht gezogen. Wer genau mit Amalia das geräumige Anwesen beziehen wird, ist bisher nicht bekannt – Diskretion sollte allerdings auch das höchste Gut sein. "Wenn man als Mitbewohner Stillschweigen bewahrt, dann ist man wahrscheinlich ein Leben lang mit der Kronprinzessin befreundet. Schließlich wird das sehr geschätzt", weiß Justine Marcella, Chefredakteurin der Zeitschrift "Vorsten".

Thronfolgerin ist Mitglied in umstrittener Studentenverbindung

Die Sicherheit von Prinzessin Amalia hat während ihres Studiums oberste Priorität, in ihrem Studentenhaus werden sich auch zu jeder Tages- und Nachtzeit die Leibwächter der Thronerbin aufhalten und sie zu jeder Vorlesung begleiten. Ein normales Studentenleben, wie es sich Amalia vielleicht träumen würde, kann sie also nicht führen. Trotzdem wünscht sie sich, Mitglied in einer Studentenverbindung zu werden, wie sie bereits im Juni ankündigte: "Studieren hat Vorrang. Studieren ist wichtig. Es geht nicht nur um Spaß und Feiern. Ich möchte gerne Mitglied in einer Studentenverbindung werden. Ich weiß noch nicht, welcher, aber ich freue mich schon sehr darauf. Viele neue Leute kennenlernen, viele neue Dinge lernen."

Nun steht auch fest, zu welcher Studentenverbindung sich Amalia hingezogen fühlt. Sie soll Mitglied des Studentenclubs "K.A.R.A.A.T." für Frauen geworden sein, der Teil der Frauenabteilung der "Amsterdamsch Studenten Corps" ist, die in letzter Zeit in Verruf geraten ist. Die Einführungszeit soll schon angefangen haben, berichtet "Weekend".

Leibwächter folgen ihr auf Schritt und Tritt – das könnte andere Studierende stören

Und was sagen die Burschenschaften zu dem Interesse der Kronprinzessin? "Sie finden es ein bisschen lästig, weil es eine geschlossene Gemeinschaft ist, in der jeder machen kann, was er will. Sie wollen auf keinen Fall, dass Fotos veröffentlicht werden. Dann kommt jemand, der sowohl überwacht als auch das Risiko mit sich bringt, dass Fotos durchsickern werden", sagt Royal-Journalistin Annemarie de Kunde im TV-Programm "RTL Boulevard". 

Amalia selbst sei es im Gegensatz zu ihren Mitstudent:innen gewohnt, 24 Stunden pro Tag überwacht zu werden, ihre Leibwächter werden sich immer in einem Nebengebäude oder einem Zimmer in ihrer Nähe aufhalten. "Sie begleiten sie auch, wenn sie auf eine Party geht oder vielleicht ein nächtliches Abenteuer erlebt", gibt de Kunde zu bedenken, betont aber auch, dass Amalia zu ihren Beschützern ein gutes Verhältnis hat und diese nicht dazu angehalten sind, ihre privaten Abenteuer an ihre Eltern zu verpetzen. "Willem-Alexander hat einmal gesagt: Sie dürfen nichts an mich weitergeben. Das würde ich hassen."

So laufen Amalias erste Tage in Amsterdam ab

Beste Voraussetzungen also für den neuen Lebensabschnitt. Das akademische Jahr fängt in Amsterdam offiziell am 5. September 2022 an. Laut der Website der Universität werden die Einführungstage für Student:innen der Universität von Amsterdam vom 29. August bis zum 2. September stattfinden und auch die Studentenvereine organisieren "nette und informative Einführungsveranstaltungen", damit die Studierenden die Stadt und ihre Mitstudent:innen kennenlernen können. In der Einführungswoche sollen die Neuen mit einer Gruppe Mitstudent:innen die Studien- und Sportvereine, die Hotspots und den Kultursektor von Amsterdam kennenlernen, vom 24. bis zum 26. August wird zudem das kostenlose Sommerprogramm "Get Ready" angeboten.

Verwendete Quellen: teda.dk, instagram.com, uva.nl

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken