VG-Wort Pixel

Prinzessin Amalia Erste Details zu ihrer Prinsjesdag-Premiere sind bekannt

Prinzessin Amalia
Prinzessin Amalia
© Dana Press
In wenigen Wochen wartet ein aufregendes Ereignis auf Prinzessin Amalia: Am 20. September 2022 wird die niederländische Thronfolgerin erstmals an der jährlichen Parlamentseröffnung, dem sogenannten Prinsjesdag, teilnehmen.

Für diesen Anlass muss Prinzessin Amalia, 18, sofort schon einmal die Uni schwänzen. Pünktlich zum Start ihrer akademischen Laufbahn wird sie im Königlichen Theater (Koninklijke Schouwburg) in Den Haag zur Parlamentseröffnung erwartet. Der Innenhof mit dem Rittersaal, wo das Event normalerweise stattfindet, wird gerade renoviert. In den letzten zwei Jahren wurde der Tag in der Grossen Kirche in Den Haag gefeiert, aber man hofft, dass er wieder mit den üblichen 800 Gästen und militärischen Zeremonien stattfinden kann – und das ist in der Kirche nicht möglich. Das Theater kennt die älteste Tochter von König Willem-Alexander, 55, übrigens schon. Im Dezember 2019 stand sie dort auf der Bühne in dem von ihr geschriebenen Weihnachtsmusical ihrer Schule.

Prinzessin Amalia wird mit ihren Eltern in einer gläsernen Kutsche vorfahren

Seit einigen Jahren werden Niederlands Monarch und seine Frau Königin Máxima, 51, in der Gläsernen Kutsche vorgefahren. Amalia wird nun erstmals zu diesem Anlass mit ihren Eltern in dem historischen Gefährt sitzen, was für einen ersten Blick auf ihr Kleid keine schlechte Voraussetzung sein wird. Man ist schon sehr gespannt: Was wird Amalia tragen? Wird sie sich für eine traditionelle, lange Galarobe entscheiden, wie ihre Mutter Königin Máxima es immer macht sowie ihre Tante Prinzessin Laurentien, 56?

Edouard Vermeulen vom Modehaus Natan erwartet, dass sie sich weniger traditionell kleiden wird, eher moderner. Dabei wird sie sich wahrscheinlich jedoch noch ein wenig von ihrer Mutter beraten lassen. Ob Natan das Kleid entwerfen darf, ist unbekannt. Für Máxima hat er jedenfalls schon mehrmals Prinsjesdag-Kleider designen dürfen. 

Um das Outfit komplett zu machen, darf ein wichtiges Accessoire auf keinen Fall fehlen: der Hut!  Schon seit vielen Jahren tragen die Royals an diesem besonderenTag eine elegante Kopfbedeckung oder einen Fascinator. Für die Thronfolgerin wäre es das erste Mal. Auch hier dürfte Máxima ihrer Tochter mit Rat und Tat zu Seite stehen. Vielleicht erhält sie auch Unterstützung von fachkundigen Beraterinnen wie den Hutdesignerinnen Fabienne Delvigne und Berry Rutjes. Sie wissen genau, was der jungen Royal am besten stehen wird.

Zu ihrer Premiere darf die Königstochter (noch) die zweite Geige spielen

Doch beim Prinsjesdag geht es um mehr als nur eine bezaubernde Erscheinung. Amalia repräsentiert von nun an an jenem Tag an der Seite ihrer Eltern und später als Königin die Krone. Doch alles halb so wild! Noch kann sie sich entspannt zurücklehnen, denn die Rede des Tages hält ihr Vater.

Unbekannt ist noch, ob die Königstochter einen eigenen Thron neben ihren Eltern bekommt oder ob sie noch einigermaßen anonym in der ersten Reihe sitzen wird. Dort nehmen auch ihr Onkel Prinz Constantijn, 52, und seine Frau Laurentien Platz. Im kommenden Jahr könnte übrigens auch Prinzessin Alexia, die dann im Juni 18 Jahre alt geworden sein wird, dabei sein.

Nachdem die Kutsche zurück nach Schloss Noordeinde gefahren ist, erscheint die Familie auf dem Balkon des Schlosses. 

Amalia steht schon seit einem Jahr in den Startlöchern

Amalia ist schon seit dem Sommer 2021 mit der Vorbereitungen für den Prinsjesdag beschäftigt. Sie meinte dazu erst kürzlich amüsiert: "Ich muss noch sehen, ob ich mit meinem langen Kleid in die Kutsche ein- und aussteigen kann. Das muss sicherlich noch einmal geübt werden." Fleißig trainiert hat sie in den Königlichen Stallungen in Den Haag, wo auch alle Kutschpferde versorgt werden. 

Bei allem anderen ließ sich die Thronfolgerin vermutlich von ihren erfahrenen Eltern an die Hand nehmen: König Willem-Alexander debütierte 1985, Königin Máxima 2002 – und auch die beiden erfahrenen Royals dürften bis heute wohl kaum vergessen haben, wie spannend es damals war. 

Verwendete Quelle: teda.dk

ama Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken