VG-Wort Pixel

Prinzessin Alexandra Eisprinzessin - und Mama schaut zu

Prinzessin Alexandra von Hannover (mit Eislaufpartnerin)
Prinzessin Alexandra von Hannover (mit Eislaufpartnerin)
© Splashnews.com
Prinzessin Alexandra von Hannover zeigte ihre Eislaufkünste bei der "Opera on Ice" in Verona - und sorgte damit für prominentes Publikum in der ersten Reihe. Wenn die kleine Eisprinzessin auftritt, sind Mama und Bruder nicht fern

Während ihre Schwester Charlotte Casiraghi sich beim Reiten hervortut und ihre Tante, Fürstin Charlène, eine bekannte Schwimmerin war, ist Prinzessin Caroline von Hannovers Jüngste, Alexandra, am liebsten auf dem Eis aktiv. Schon seit mehreren Jahren trainiert die 14-Jährige Auftritte auf Schlittschuhen und nimmt an Wettbewerben teil. Zuletzt sah man sie im März bei einem Wettkampf im Monaco, da erkämpfte sie sich eine Silbermedaille.

Prinzessin Caroline von Hannover sitzt zwischen ihrem Sohn Pierre Casiraghi und dessen Freundin Beatrice Borromeo in der ersten Reihe bei der "Opera on Ice" in Verona und schaut ihrer Tochter, Prinzessin Alexandra, bei deren Auftritt zu.
Prinzessin Caroline von Hannover sitzt zwischen ihrem Sohn Pierre Casiraghi und dessen Freundin Beatrice Borromeo in der ersten Reihe bei der "Opera on Ice" in Verona und schaut ihrer Tochter, Prinzessin Alexandra, bei deren Auftritt zu.
© Splashnews.com

An diesem Wochenende stand Prinzessin Alexandra, das einzige Kind aus der Ehe der Monegassin Caroline mit Prinz Ernst August von Hannover, in Verona auf dem Eis; bei einem Event namens "Opera on Ice", das - wie der Name schon verrät - eine Show mit einer Kombination aus eleganten Tänzen auf dem Eis und Operngesang kreiert. Mit Alexandra gemeinsam trat ihre Freundin Caroline Kostner auf, berichtet die britische "Daily Mail". In der ersten Reihe neben der Eisfläche zeigen Fotos Prinzessin Caroline, ihren zweiten Sohn Pierre Casiraghi und dessen Freundin Beatrice Borromeo.

Caroline, 56, nahm bei dieser Gelegenheit zwischen dem Paar Platz, vielleicht auch, um zu verhindern, dass der gemeinsame Auftritt schon wieder als Zeichen einer bevorstehenden Verlobung von Pierre gedeutet wird. Die Tatsache, dass Pierre, 26, und Beatrice, 28, die seit 2008 ein Paar sind, bei der Hochzeit von Prinz Felix und Prinzessin Claire von Luxemburg am 21. September 2013 offiziell nebeneinander sitzen durften und gemeinsam zur Kirche kamen, hatte da schon für jede Menge Spekulationen gesorgt.

Das bei Royalfans sehr beliebte Fürstenkind wächst von solchen Spekulationen noch recht unbelastet auf und hat immer einen starken Rückhalt in ihrer Familie. Bei ihren sportlichen Auftritten wird sie regelmäßig von ihrer Mutter und einer wechselnden Anzahl von Geschwistern und Familienfreunden begleitet. Sie hat davon ja auch reichlich - auf Grimaldi-Seite sind Charlotte, Andrea und Pierre engagierte ältere Geschwister, von Seiten der Hannoveraner hat sie die noch etwas älteren Halbbrüder Prinz Ernst August und Prinz Christian.

Prinzessin Alexandra ist über ihre Mutter, die Schwester von Fürst Albert, derzeit die Nummer sechs der monegassischen Thronfolge. Sie rutscht einen Platz nach hinten, sobald beispielsweise ihre Schwester Charlotte Casiraghi heiraten und ein Kind bekommen sollte. Sie hat ebenso einen Platz in der britischen Thronfolge, allerdings weit hinten. Ihr Vater verlor seinen Thronfolgeanspruch, als er die Katholikin Caroline heiratete, doch die protestantisch erzogene Alexandra sollte den Regularien des "Act of Settlement 1701" gemäß weiterhin in der Reihung auftauchen.

cfu

Mehr zum Thema