Prinz William: Die Queen verleiht ihm einen neuen Titel

Prinz William ist als der neue Lord High Commissioner to the General Assembly of the Church of Scotland ernannt worden.

Der eine gibt Titel ab, der andere gewinnt sie hinzu: Nachdem Prinz Harry (35) Abstand von seinen Pflichten als britischer Royal nimmt, hat sein großer Bruder und zukünftiger König, Prinz William (37), neue Aufgaben dazugewonnen. Die Queen (93) hat ihn 2020 zum Lord High Commissioner to the General Assembly of the Church of Scotland ernannt, wie der Kensington Palast über den offiziellen Twitter-Account verkündet hat.

Titel wird jährlich neu verliehen 

Auf lange Sicht muss sich William aber nicht auf noch mehr Arbeit einstellen, der Titel des High Commissioner wird jedes Jahr neu verliehen. Er beerbt somit den Herzog von Buccleuch und Queensberry, Richard Walter John Montagu Douglas Scott, dem diese Ehre im vergangenen Jahr zuteil wurde. Dennoch ist sich der britische Royal-Experte Richard Palmer auf Twitter sicher, dass es sich bei Prinz William um "eine weitere Vorbereitung für einen zukünftigen König" handele.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

Prinzessin Charlotte riecht an einem Blauglöckchen
9. Januar 2020  Happy Birthday, Herzogin Catherine! Am Kensington Palast angekommen kann sich Kate nicht nur selbst auf ihre Geburtstagsfeier freuen, sie erfreut uns auch mit einem kurzen Blick auf Prinz Louis.
9. Januar 2020  Der kleine Prinz sitzt nämlich hinten in seinem Sicherheitssitz und nuckelt ganz gemütlich am Daumen. Sieht ganz nach Schlafenszeit aus. Wir wünschen eine gute Nacht!
Herzogin Catherine und Prinz William

217

Prinz William: Das sind seine Aufgaben 

Der Lord High Commissioner fungiert bei der jährlichen Generalversammlung der Church of Scotland als die persönliche Vertretung des britischen Monarchen. Als solche wird Prinz William eine repräsentative Rolle zuteil. Er eröffnet und schließt die Sitzung und ist jeweils dazu angehalten, zur Versammlung zu sprechen. Er hat aber weder eine Stimme bei der Debatte, noch darf er in sie eingreifen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals