VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Prinz William Sie sollen am Todestag von Diana getrennt trauern

Prinz Harry und Prinz William
Prinz Harry und Prinz William
© WPA Pool / Getty Images
Am 31. August jährt sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 25. Mal. Dieses besondere Ereignis werden ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry im Kreise ihrer Familien verbringen – jedoch getrennt voneinander.

Prinz William, 40, und Prinz Harry, 37, werden Berichten zufolge den 25. Todestag ihrer Mutter, Prinzessin Diana, †36, nicht gemeinsam verbringen. Die Ex-Frau von Prinz Charles, 73, starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris. William und Harry sowie ihre Familien hätten sich stattdessen dafür entschieden, getrennt zu trauern, berichtet "The Telegraph".

Prinz Harry und Prinz William: Keine Überraschungsauftritte am 25. Todestag von Diana

Der Herzog von Cambridge und der Herzog von Sussex sollen sich darauf verständigt haben, dass es keine öffentlichen Auftritte anlässlich des Todestages von Diana mehr geben wird. Im Jahr 2017, beim 20. Jahrestag, sah das noch anders aus. Die beiden Brüder besuchten damals unter anderem den Garten, der zu Dianas Gedenken auf dem Grundstück des Kensington Palastes, ihrem Wohnsitz, errichtet wurde. Zudem legten sie Blumen vor dem Palast nieder.

Seit der Enthüllung einer Statue ihrer verstorbenen Mutter am 1. Juli 2021 sollen sich Prinz William und Prinz Harry nicht mehr persönlich miteinander unterhalten haben. An diesem Tag wäre Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden. Die Statue steht im Sunken Garden des Kensington Palastes.

Harry hofft auf einen Tag "voller Erinnerungen"

Erst vor Kurzem sprach Prinz Harry im Rahmen eines Events über den Todestag seiner Mutter. "Kommende Woche jährt sich der Todestag meiner Mutter zum 25. Mal und sie wird ganz sicher niemals vergessen werden", sagte er laut eines Berichts des britischen "Independent". Er hoffe, dass es ein Tag "voller Erinnerungen an ihre unglaubliche Arbeit" werde - und voller Liebe dafür, wie sie diese verrichtet habe.

Verwendete Quelle: telegraph.co.uk

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken