Prinz Philip: Er gibt den Führerschein ab

Prinz Philip hat den Führerschein freiwillig abgegeben, wie der Palast mitteilt. Zuvor hatte der Ehemann von Queen Elizabeth einen Unfall verursacht

Prinz Philip setzt sich offenbar nicht mehr selbst hinters Steuer eines Autos. "Nach reiflicher Überlegung freiwillig" habe der 97-Jährige seinen Führerschein abgegeben. Das teilte der Buckingham Palast jetzt laut "CNN" mit.

Prinz Philip gibt den Lappen ab

Diese Entscheidung traf der Ehemann von Queen Elizabeth, 92, nur wenige Wochen, nachdem er Mitte Januar unweit des königlichen Landsitzes in Sandringham einen Autounfall verursacht hatte. Dabei war eine andere Fahrerin verletzt worden.

Dass Prinz Philip den Führerschein freiwillig abgegeben hat, wird demnach auch von der britischen Polizei berücksichtigt, die den Unfall weiter untersucht.

Prinz Philip

Immer einen Schritt hinter der Queen

19. Dezember 2018  Am traditionellen Weihnachtsessen im Buckingham Palace nimmt Prinz Philip selbstverständlich auch teil, dabei entsteht dieser Schnappschuss im Auto.
17. Dezember 2018  Die Winterpause in Sandringham verbringt ein sichtlich entspannter Prinz Philip mit Kutschfahrten durchs Gelände.
20. November 2018  Happy anniversary! Unglaubliche 71 Jahre sind Queen Elizabeth und Prinz Philip jetzt schon verheiratet. Nach ihrer Trauung im Jahr 1947 ging es für die beiden mit der Kutsche in den Buckingham-Palast.
12. Oktober 2018  Bei der royalen Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank darf Prinz Philip, hier rechts neben der Queen, natürlich nicht fehlen. Wie die anderen Gäste winkt auch er dem frischverheirateten Ehepaar fröhlich hinterher.

64

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema