Prinz Louis von Luxemburg: Das gab er alles für Tessy auf

Nach zehn Jahren ist die Ehe von Prinz Louis und seiner Frau gescheitert. Was bleibt ist die Frage, was nun aus den Noch-Eheleuten wird. Denn besonders der Prinz hatte viel aufgeben müssen für seine Liebe

Prinz Louis + Prinzessin Tessy

Das Liebes-Aus bei Prinz Louis von Luxemburg und seiner bürgerlich geborenen Ehefrau Tessy kam überraschend. Galten sie doch als eines der Vorzeigepaare und strahlten, zuletzt noch an ihrem 10. Hochzeitstag im Herbst, so glücklich wie am ersten Tag ihrer jungen Liebe. Was als ungewöhnliche Liebesgeschichte unter Royals begann, endet nun wohl aber mit einer Scheidung.

Prinzessin Tessy, Prinz Louis

Tessy + Louis

Scheidung

Ungewöhnliche Liebesgeschichte

Prinz Louis hatte damals gerade die Sekundarstufe hinter sich gebracht und seinen 19. Geburtstag gefeiert, als der luxemburgische Hof am 22. September 2005 ankündigte, dass er und seine fast um einen Jahr ältere Freundin Tessy im Frühling 2006 ein Kind erwarteten. Es wurde damals gesagt, Louis und Tessy würde in der nahen Zukunft nicht heiraten und das Paar bekam die Unterstützung seiner Eltern. Der kleine Gabriel wurde am 12. März 2006 in Genf geboren. Kurz darauf, so gestand Tessy erst nach 10 Jahren, bat Louis Tessy ihn zu heiraten. Am 29. September 2006 traten sie vor den Traualtar.

Louis' Opfer für die Liebe

Was wie ein Happyend in royalen Kreisen klang, erfordert allerdings viele Opfer. Denn der gerade 20-jährige Louis traf damals eine sehr erwachsene Entscheidung: Um Tessy zu heiraten, gab er seine luxemburgische Thronrechte auf und entscheid sich für seine Unabhängigkeit im beruflichen und im privaten Leben - so wurde es damals offiziell angekündigt. Tessy trug nach der Hochzeit - wie ihr Sohn - nur den Nachname "de Nassau", auch dies war Louis' Entscheidung.

Prinzessin Tessy + Prinz Louis

Scheiterte die Ehe am Alter?

Prinzessin Tessy + Prinz Louis

Titel im Nachhinein

Zwar bekam Tessy 2009 doch noch den Titel "Prinzessin von Luxemburg" und die Söhne Gabriel und Noah wurden Prinzen von Nassau und - wie ihre Mutter - Königliche Hoheiten. Aber die Thronrechte bekam Louis nicht wieder. Und so wird es auch bleiben nach der Scheidung.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals