VG-Wort Pixel

Prinz Laurent von Belgien Jetzt spricht sein angeblich unehelicher Sohn

Prinz Laurent von Belgien
Prinz Laurent von Belgien
© Dana Press
Seit Jahrzehnten wurde spekuliert, ob Prinz Laurent von Belgien einen unehelichen Sohn mit der belgischen Sängerin Wendy van Wanten hat. Nun äußert sich Clément in einer TV-Show überrascht selbst dazu.

Bereits seit der Geburt von Clément Vandenkerckhove, 21, Sohn der belgischen Sängerin Wendy van Wanten, 61, im Jahre 2000, gibt es Gerüchte, dass Prinz Laurent von Belgien, 58, sein Vater sein soll. Laurent hat das immer dementiert. Wendy, die Gerüchten zufolge mit Laurent Ende der 90er-Jahre zusammen gewesen sein soll, geschwiegen. Jetzt hat Clément selbst gesprochen – im Rahmen einer belgischen Fernsehsendung.

Prinz Laurent von Belgien: Sein angeblich unehelicher Sohn Clément sorgt für Klarheit.

In der TV-Doku "Het Huis" (dt.: Das Haus), die am Abends des 23. Novembers auf dem Sender "Één" ausgestrahlt wurde, sollte es eigentlich um Wendy van Wantens Leben und ihre Karriere gehen. Doch plötzlich stand Sohn Clément im Zentrum der Aufmerksamkeit – neben seiner sprachlosen Mutter.

Nach Angaben der belgischen Tageszeitung "Het Nieuwsblad" wurde Wendy, die mit bürgerlichem Namen Iris Vandenkerckhove heißt, die Frage, die ganz Belgien schon seit vielen Jahren beschäftigt, erneut gestellt: Wer ist der biologische Vater von Clément? In der Vergangenheit hatte die Sängerin immer wieder gesagt, dass sie es ihrem mittlerweile erwachsenen Sohn überlassen wolle, dies bekannt zu geben. Während der Aufzeichnung schaute er vorbei – und sorgte ein für alle Mal für Klarheit.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Clément: "Die Antwort, die Sie erwarten, ist definitiv nicht richtig"

Teil der Doku ist es, dass Moderator Eric Goens 24 Stunden lang mit den Teilnehmenden bei ihnen zu Hause verbringt. Als Mutter und Sohn das Essen zubereiten, fragt Goens nach der Vaterschaft. Wendy schweigt, aber ihr Sohn Clément ist diesmal bereit darüber zu sprechen. Der 21-Jährige spielt auf Prinz Laurent an, als er sagte:

"Die Antwort, die Sie erwarten, ist definitiv nicht richtig. Ich finde es sehr märchenhaft, dass alle so denken. Aber Märchen sind eben genau das: Märchen – wenn Sie wissen, was ich meine."

Als der Moderator nachhakt, ob Clément also nicht mit in die Thronfolge aufgenommen werde, meint dieser lachend: "Nein! Sehen Sie mich schon dort stehen?"

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Als ich in der Grundschule war, hatte ein Lehrer Artikel und Fotos im Flur aufgehängt"

Bereits im Kindesalter wurde Clément mit den Vaterschaftsgerüchten konfrontiert. "Als ich in der Grundschule war, hatte ein Lehrer alle möglichen Artikel und Fotos im Flur aufgehängt. Dann ging Papa (Anm. der Red.: Frans ist Wendys jetziger Partner) in die Schule. Er hat mich immer beschützt und auf mich aufgepasst", erinnert er sich und verrät, dass er seinen biologischen Vater kennengelernt habe.

Verwendete Quellen: Dana Press, nieuwsblad.be

jse Dana Press

Mehr zum Thema


Gala entdecken