Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie feiern "The Lion King"-Premiere

Prinz Harry und Herzogin Meghan nahmen an der "The Lion King"-Premiere in London teil und trafen dabei auch auf Queen Bey und Ehemann Jay-Z.

Prinz Harry und Herzogin Meghan trafen Beyoncé und Ehemann Jay-Z bei der "The Lion King"-Premiere in London

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) feierten am Sonntag die Europapremiere des neuen Disney-Films "The Lion King" in London. Dabei trafen sie unter anderem auch auf US-Star Beyoncé (37), die im englischen Original als Simbas Freundin Nala zu hören ist. Außerdem steuerte sie den Song "Spirit" zum Soundtrack der Realverfilmung bei. Ihr Ehemann, Musikproduzentengröße Jay-Z (49), freute sich ebenfalls sichtlich über das Treffen mit den britischen Royals.

Neben Händeschütteln und Umarmungen gab es laut "Mail Online" auch netten Smalltalk über die Kinder. So sollen die US-Stars den frischgebackenen Eltern zu Baby Archie (2 Monate) gratuliert haben. Außerdem soll der dreifache Vater den beiden Neu-Eltern geraten haben: "Nehmt euch immer auch Zeit für euch selbst."

Jahresrückblick

Das sind die royalen Highlights 2019

Herzogin Meghan, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Prinz Harry
Die Geburt von Baby Archie Harrison war ein Höhepunkt der britischen Königsfamilie, vor allem für Herzogin Meghan und Prinz Harry.
©Gala

Für Herzogin Meghan war es schon der zweite öffentliche Auftritt an diesem Wochenende. Am Samstag sah sie sich zusammen mit ihrer Schwägerin, Herzogin Kate (37), das Wimbledon-Finale der Frauen an, in dem auch Meghans gute Freundin Serena Williams (37) spielte.

"Der König der Löwen" startet am 17. Juli in den deutschen Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals