Prinz Harry und Herzogin Meghan: Schwer beschäftigt vor der Auszeit

Ein Überraschungsbesuch bei Militärfamilien und Gedenkveranstaltungen: Vor ihrer Auszeit sind Harry und Meghan viel beschäftigt.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am 7. November bei einer Gedenkveranstaltung in London

Überraschungsauftritt von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38): Das royale Paar besuchte am Mittwoch in Windsor Mitglieder von Militärfamilien. Auf Instagram zeigen die Royals in einem kurzen Clip, wie sie sich mit den Leuten austauschen und mit kleinen Kindern spielen. Meghan erschien dazu im Business-Look mit weißer Bluse und schwarzem Bleistiftrock, dazu hatte sie einen erdfarbenen Mantel und Stilettos kombiniert. Laut "The Sun" verriet Meghan dabei im Gespräch mit anderen Eltern angeblich, dass ihr Sohn Archie bereits anfängt, zu krabbeln und zwei kleine Zähne hat. Der Nachwuchs-Royal ist sechs Monate alt.

Am Donnerstag haben Harry und Meghan dann an einer Gedenkveranstaltung für Kriegsopfer vor der Westminster Abbey teilgenommen. Der Herzog von Sussex erschien in Uniform. Seine Ehefrau trug einen dunklen Mantel und einen passenden Hut, dazu schwarze Stiefel. Begleitet werden sollten Harry und Meghan eigentlich von Herzogin Camilla (72). Die musste laut britischen Medienberichten aber wegen eines Infekts auf Anraten der Ärzte absagen.

Königin Letizia

Peinlicher Patzer vor laufenden Kameras

Königin Letizia
Nicht ganz bei der Sache schien Königin Letizia von Spanien auf dem Weg zu einer Audienz im Madrider Zarzuela-Palast.
©Gala

Am Wochenende werden alle wichtigen Mitglieder der Königsfamilie zu einer weiteren Gedenkveranstaltung erwartet: Neben Queen Elizabeth II. (93) sollen auch Prinz Charles (70), Camilla, Prinz William (37), Herzogin Kate (37) sowie Harry und Meghan erscheinen. Das wird der erste gemeinsame Auftritt der jungen Royals seit der TV-Doku, in der Harry und Meghan über den großen Druck sprachen, dem sie sich ausgesetzt fühlen. Harry erklärte darin unter anderem, dass er und William aktuell "auf unterschiedlichen Wegen" unterwegs seien.

Auszeit naht

Noch im November will die Familie Sussex sich dann angeblich eine Pause von ihren royalen Pflichten nehmen. Wie der US-Sender CNN unter Berufung auf eine Quelle im britischen Königshaus berichtete, wollen der Herzog und die Herzogin zum Jahresende hin eine Auszeit einlegen und dann auch Zeit in Amerika verbringen.

Die "Sunday Times" berichtete ebenfalls über einen Urlaub des royalen Paares. Mit ihrem Sohn Archie werden Harry und Meghan demnach im November nach Kalifornien reisen, um mit Meghans Mutter Doria Ragland (63) Thanksgiving zu feiern. "Der Herzog und die Herzogin haben bis Mitte November einen vollen Terminkalender mit Veranstaltungen und Verpflichtungen, nach denen sie sich die dringend benötigte Familienzeit nehmen werden", wird ein Insider zitiert.

Zurück aus Los Angeles werden Harry und Meghan den Rest ihrer freien Zeit angeblich mit Queen Elizabeth II. verbringen und damit die Tradition aufrechterhalten, nach der die Royals Weihnachten auf dem königlichen Landsitz Sandringham feiern. Insgesamt sechs Wochen soll die Auszeit der Familie Sussex dauern, heißt es.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals