VG-Wort Pixel

Prinz Harry und Barack Obama Prominente Sportsfreunde


Bei den Invictus Games im kanadischen Toronto hat Prinz Harry einen prominenten Überraschungsgast begrüßt: Ex-US-Präsident Barack Obama

Mit diesem Auftritt hatte am Freitag bei den Invictus Games im kanadischen Toronto wohl niemand gerechnet: Beim Spiel des amerikanischen Rollstuhl-Basketball-Teams gegen Frankreich tauchte Prinz Harry, 33, gemeinsam mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, 56, und dessen einstigen Vize Joe Biden, 74, auf. Obama und der britische Royal saßen nebeneinander im Zuschauerraum. Die Fotos vom Spiel zeigen, wie die Männer ausgelassen miteinander lachen und sogar tuscheln - auch Selfies mit Fans wurden geschossen.

Prinz Harry und Barack Obama jubeln um die Wette

Obama erklärte via Twitter, dass er stolz gewesen sei, das Team vor Ort anzufeuern und postete zwei Fotos, die ihn und "seinen Freund Joe" im Gespräch mit den Spielern zeigen. "Ihr repräsentiert das Beste unseres Landes", so der 56-Jährige.

Harrys Herzensprojekt

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Barack Obama und Prinz Harry begegnet sind. Während Obamas Amtszeit kam es bereits zu einigen Treffen. Die "Invictus Games" hat der Royal 2014 ins Leben gerufen, um verwundeten Soldaten und Veteranen bei ihrer physischen und psychologischen Rehabilitation zu helfen. Während der Veranstaltung in Toronto zeigte sich Harry auch erstmals bei einer öffentlichen Veranstaltung mit seiner Freundin Meghan Markle, 36.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken