Prinz Harry: Er wandelt auf den Spuren seiner Mutter

Prinz Harry hat dasselbe Kinderkrankenhaus in der britischen Stadt Sheffield besucht, das 30 Jahre zuvor seine Mutter Diana empfangen hatte.

Prinz Harry nahm sich viel Zeit für die kleinen Patienten

30 Jahre ist es her, dass Prinzessin Diana (1961 - 1997) das Kinderkrankenhaus in der britischen Stadt Sheffield besucht hatte. Nun wandelt auch ihr jüngster Sohn Prinz Harry (34) auf den Spuren seiner Mutter und nahm am heutigen Donnerstag einen Termin in demselben Krankenhaus wahr. Allerdings alleine: Seine Frau, Herzogin Meghan (37), begleitete Harry nicht.

Im Krankenhaus angekommen, nahm sich Harry zunächst einige Augenblicke, um sich die Bilder von Dianas Besuch im Jahr 1989 anzusehen, wie die britische Boulevard-Zeitung "The Sun" berichtet. Dann trug er sich in dasselbe Gästebuch ein, in dem sich auch Diana drei Jahrzehnte zuvor verewigt hatte, bevor er sich mit den jungen Patienten und dem Personal unterhielt. Außerdem nahm er an der Eröffnung eines neuen Krankenhausflügels teil.

Hochschwanger und aktiv

So lange halten die Royals durch

Herzogin Meghan
Trotz kugelrundem Babybauch ist Herzogin Meghan bislang noch sehr aktiv und nimmt viele Termine wahr.
©Gala

Zwei weitere Termine standen auf dem Programm

Nach dem Besuch im Krankenhaus standen auch noch zwei weitere Termine auf dem Programm: Prinz Harry wurde zuerst vom Racing-Team der Sheffielder Hallam Universität in Empfang genommen, dann schaute er sich eine Sportveranstaltung der Invictus Games an, bei der Athleten darauf hofften, für die Invictus Games 2020 in Den Haag ausgewählt zu werden. Der britische Royal ist seit vielen Jahren Schirmherr der Invictus Games Stiftung.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals