Prinz Harry + Meghan Markle: Jetzt spricht der Mann, der sie traut

Er hat Meghan getauft und wird sie und Harry auch trauen: Justin Welby, der Erzbischof von Canterbury, hat über die Hochzeit gesprochen

Der Erzbischof von Canterbury hat vor wenigen Tagen Prinz Harrys, 33, Verlobte, Meghan Markle, 36, getauft. "ITV News" sagte Justin Welby, 62, nun, dass die Zeremonie, die in der Chapel Royal im St James's Palace in London stattfand, "sehr bewegend" gewesen sei: "Es war etwas ganz Besonderes, es war wunderschön und aufrichtig."

Enge Beziehung zwischen Bischof und Meghan Markle

Seit Meghan Markle und Prinz Harry ihre Verlobung verkündet haben, soll Justin Welby eine enge Beziehung zu der ehemaligen Schauspielerin aufgebaut haben. Sie hätten sich mehrere Male getroffen und das geistliche Oberhaupt der Kirche von England soll Harrys Verlobte sehr mögen, heißt es bei "itv.com". Es sei ein großes Privileg gewesen, Meghan Markle taufen zu dürfen, erklärte Welby.

Prinzessin Leonor + Prinzessin Sofia

Sie gehen auch dieses Jahr wieder ins Sommercamp in die USA

Prinzessin Sofia und Prinzessin Leonor
Schon so erwachsen: Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia reisen bereits zum zweiten Mal in die USA – und das ohne ihre Eltern.
©Gala

Dass Markle der anglikanischen Kirche beitritt, ist keine Voraussetzung für die Hochzeit mit dem britischen Royal gewesen. Sie entschied sich jedoch angeblich dafür, um ihren Respekt für die Rolle von Queen Elizabeth, 91, als Oberhaupt der Church of England zum Ausdruck zu bringen.

Er wird Harry und Meghan auch trauen

Welby wird Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai auf Schloss Windsor auch trauen. Er dürfe dann weder "den Ring fallen lassen" noch "vergessen, die Gelübde in die richtige Reihenfolge zu bringen", scherzte er vor dem großen Tag. Diese beiden Dinge seien bei der letzten Hochzeit passiert, die er durchgeführt habe. Allerdings weiß Welby: "Man wird sich auf das Paar konzentrieren. Es ist ihr Tag."

Im Mittelpunkt "stehen zwei Menschen, die sich ineinander verliebt haben, die ihr Leben mit den schönsten Worten und tiefsten Gedanken miteinander verbinden", so Welby. Zudem verriet er, dass die Vorbereitungen wie bei allen anderen Hochzeiten liefen, "nur in einem unendlich größeren Maßstab".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals