VG-Wort Pixel

Prinz Hamzah + Prinzessin Basmah Erstes Foto von Baby Nummer 6

Prinzessin Basmah (Zweite v.l.) und Prinz Hamzah, (Zweiter v.r.) am Tag ihrer Hochzeit mit Königin Rania (li.) und König Abdullah (r.) 
Prinzessin Basmah (Zweite v.l.) und Prinz Hamzah, (Zweiter v.r.) am Tag ihrer Hochzeit mit Königin Rania (li.) und König Abdullah (r.) 
© Balkis Press/ABACAPRESS.COM / Dana Press
Freudige Baby-News aus dem jordanischen Königshaus: Prinzessin Basmah und Prinz Hamzah sind erneut Eltern geworden. Für das royale Paar ist es bereits das sechste gemeinsame Kind. Die stolze Oma teilt nun das erste Foto vom süßen Nachwuchs.

Der Royal Hashemite Court verkündet wundervolle Neuigkeiten: Prinz Hamzah Al Hussein, 41, und Prinzessin Basmah, 42, haben einen weiteren Sohn bekommen. Der kleine Junge erblickte am Dienstag, 8. Februar 2022, das Licht der Welt und hört auf den Namen Muhammad. 

Prinz Hamzah und Prinzessin Basmah freuen sich über Nachwuchs

Für das jordanische Prinzenpaar ist es das sechste gemeinsame Kind. Sie sind bereits Eltern der vier Töchter Zein, 9, Noor, 7, Badiya, 5, Nafisa, 4, sowie Sohn Hussein, 2. Aus seiner vorigen Ehe mit seiner Cousine zweiten Grades, Prinzessin Noor bint Asem bin Nayef, hat Prinz Hamzah bereits die 14-jährige Tochter Haya. Die beiden ließen sich 2009 nach sechs Jahren Ehe scheiden. Am 12. Januar 2012 heiratete der Halbbruder von König Abdullah, 60, die in Kanada geborene Bürgerliche Basmah Al-Atoum. 

Die stolze Oma zeigt ihren Enkel

Eine Woche nach der Geburt des kleinen Jungen teilt die stolze Großmutter, Königin Nūr al-Hussain von Jordanien, 70, auf Twitter das erste Foto von Muhammad. Selig schlummert das Neugeborene auf der Brust seines Vaters, während dieser glücklich in die Kamera blickt. Fans der Königsfamilie sind von dem niedlichen Schnappschuss begeistert und kommentieren die Aufnahme mit herzlichen Glückwünschen.

Prinz Hamzah unter Hausarrest

Im April vergangenen Jahres geriet Hamzah in die Schlagzeilen, nachdem die BBC eine Videobotschaft veröffentlichte, in der der Prinz behauptete, eines Putschversuchs beschuldigt worden zu sein und aufgrund dessen unter Hausarrest zu stehen. In dem fünfminütigen Video warf er der Regierung Korruption, Inkompetenz und Schikane vor. König Abdulla deutete wenige Tage später an, dass sich die Wogen zwischen ihm und seinem Bruder geglättet hätten und er "in seinem Palast unter meinem Schutz" sei. 

Der Monarch entzog Hamzah 2004 seinen Titel als Kronprinz, nachdem er ihn 1999 nach dem Tod seines Vaters, König Hussein, †69, selbst dazu ernannt hatte. Er habe beschlossen, ihn "von den Zwängen der Position des Kronprinzen zu befreien". Damit wolle er ihm "die Freiheit geben, zu arbeiten und jede Aufgabe oder Verantwortung [vom König] zu übernehmen". Der derzeitige Thronfolger ist Abdullahs ältester Sohn Hussein, 27.

Verwendete Quellen: ammonnews.net, dailymail.co.uk, twitter.com

spg / aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken