Prinz Charles und Herzogin Camilla: Sie haben Angela Merkel getroffen

Sie sind gelandet: Prinz Charles und Herzogin Camilla sind in Berlin angekommen und haben sich mit Angela Merkel getroffen.

Kurz nach ihrer Ankunft trafen Charles und Camilla Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin

Prinz Charles (70) und Herzogin Camilla (71) haben bei ihrem Deutschlandbesuch Angela Merkel (64) getroffen. Die Royals sind am Dienstagnachmittag gegen 13:30 Uhr in Berlin-Tegel gelandet. Bei strahlendem Sonnenschein verließen die beiden das Flugzeug. Prinz Charles trug einen graublauen Nadelstreifen-Anzug, während er die Gangway hinabschritt. Herzogin Camilla folgte ihm in einem cremeweißen Kleid mit passendem Mantel. Auf dem Rollfeld empfing sie der britische Botschafter Sir Sebastian Wood (58).

Gleich im Anschluss an ihre Ankunft wurden die Royals ins Kanzleramt gebracht: Dort trafen der Prinz und die Herzogin auf Bundeskanzlerin Merkel. Nach einem kurzem Fotoshooting zogen sich die Royals und die Politikerin zu einem privaten Gespräch zurück. Danach wurden Charles und Camilla von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue willkommen geheißen. 

Prinz Charles + Herzogin Camilla

Die schönsten Fotos ihres Besuches in Deutschland

10. Mai 2019, Tag 4 des Deutschland-Besuches  Am letzten Tag ihrer Deutschland-Reise besuchen Prinz Charles und Herzogin Camilla den Bio-Bauernhof Herrmannsdorfer Landwerkstätten in München.
10. Mai 2019  Prinz Charles hat Freundschaft mit einem Huhn geschlossen.
10. Mai 2019  Das sieht aber lecker aus: Charles und Camilla kosten von dem auf dem Hof selbst hergestellten Biokäse.
10. Mai 2019  Herzogin Camilla versucht sich im Brezelnbacken.

45

Straffes Programm beim Deutschlandbesuch

Auch die Royal-Fans hierzulande dürfen sich freuen: Für 16 Uhr wurden Charles und Camilla auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor erwartet. Dort werden sie sich gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (54) der Öffentlichkeit zeigen. Abends wird dann der 93. Geburtstag von Königin Elizabeth II. nachgefeiert. In der Residenz der britischen Botschaft in Berlin-Grunewald wird zu diesem Anlass Spargelsalat aus Brandenburg, Saibling nach Matjesart mit Spreewaldgurken und Riesling aus dem Rheingau serviert. Aber auch britische Spezialitäten wie Scones und Lamb Pie stehen auf dem Menü.

Am Mittwoch geht es dann weiter nach Leipzig: Hier werden sich Charles und Camilla auch 30 Jahre nach dem Mauerfall über die "friedliche Revolution" informieren, die 1989 das Ende der deutschen Trennung eingeleitet hat. Am Donnerstag und Freitag ist das royale Paar zu Besuch in Bayern, speziell in München. Dabei werden sie unter anderem auf den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (52) treffen, der sie bei einem festlichen Essen in der Münchner Residenz empfangen wird. Hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Bildung werden ebenfalls dort erwartet.

Viertes Enkelkind für Prinz Charles und Herzogin Camilla

Der britische Botschafter Sir Sebastian Wood verkündete bereits vor dem Deutschlandbesuch via Twitter, wie sehr er sich darauf freue, "dem Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall zum neuesten königlichen Nachwuchs persönlich zu gratulieren." Am Montagnachmittag war bekannt geworden, dass Herzogin Meghan am frühen Morgen einen gesunden Jungen zur Welt gebracht hatte.

Prinz Harry hat sich bereits öffentlich gezeigt und seine Freude über die Geburt seines Sohnes ausgedrückt. Für Mittwoch wird ein weiterer Auftritt erwartet: "Wir werden euch in ungefähr zwei Tagen unser Baby zeigen", sagte Harry am Montag. Dann wird wahrscheinlich auch der Name des Jungen verraten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals