Philipp Prinz von Thurn und Taxis: Hochzeit mit Alessandra Caspari

Philipp Prinz von Thurn und Taxis hat Ja zu seiner Freundin Alessandra Caspari gesagt

Philipp von Thrurn und Taxis und Alessandra Caspari

Philipp Prinz von Thurn und Taxis, 44, der Großneffe von Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis, 59, ist unter der Haube! Am Samstag gab er seiner großen Liebe Alessandra Caspari, 35, sein kirchliches Jawort. Die standesamtliche Trauung fand einen Tag zuvor statt. Das berichtet zuerst "Bunte".

Philipp Prinz von Thurn und Taxis hat geheiratet

Geheiratet mit Gottes Segen wurde in der St. Coleman Kirche in Schwangau, Bayner. Vorgefahren ist die Braut in einem pastellgelben Oldtimer-Cabrio. Welch ein Glück, dass sich das eher verhaltene Wetter pünktlich zur Trauung besserte und sich die Sonne blicken ließ.
Rührend: Schon vor der Kirche musste sich Philip eine Träne aus dem Augenwinkel streichen - zu überwältigend der Anblick seiner wunderhübschen Braut Alessandra. "Da bleibt einem erstmal der Atem stehen", sagt ein sichtlich berührter Prinz zu "Bunte". Und was sagt die Braut? "Ich habe mich auf meinen wunderschönen Mann gefreut und war natürlich unter Hochspannung."  

Tierisch süße Begegnungen

Das sind die besten Freunde der Royals

Prinz Harry
Auch royale Herzen schlagen beim Anblick süßer Hunde höher. Im Video sehen Sie, welche Mitglieder der Königsfamilien besonders vernarrt in die süßen Vierbeiner sind.
©Gala

Der Braut-Look von Alessandra Caspari 

Das bodenlange, weiße Brautkleid mit einem hochgeschlossenem Spitzeneinsatz am Dekolleté stammt aus einer Münchner Boutique. Das Haupt Alessandras ziert die mit zahlreichen Steinen besetzte Lorbeer-Tiara aus dem Hause Thurn und Taxis. Ein Schleier durfte ebenfalls nicht fehlen. Ihr blondes Haar trug Alessandra, die mit der Hochzeit zu einer Prinzessin von Thurn und Taxis wird, hochgesteckt.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Am Valentinstag 1981 gaben sich Großherzog Henri von Luxemburg und Exil-Kubanerin Maria Teresa Mestre das Ja-Wort. Damals erhitzte diese Verbindung die Gemüter im Großherzogtum. Heutzutage wäre nicht ihre Herkunft, sondern die Wahl ihres Hochzeitskleides besonders für Tierschützer und Pelzgegner ein echter Aufreger. Das langärmelige Glockenrock-Kleid ist nämlich mit Hermelin-Fell gesäumt, und das würde sich vier Jahrzehnte später sicher keine royale Braut mehr erlauben. Strahlend schön sah Großherzogin Maria-Theresia dennoch aus.
Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.

140

Feier mit den Gästen

Zu den Gästen der Hochzeit gehörten unter anderem Alberts Prinz Thurn und Taxis, 35, und seine Schwester Maria Theresia, 38, mit Ehemann Hugo Wilson, 37. Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis, 59, fehlte. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch: Nach der Trauung fuhr das Paar in einer Kutsche mit sechs Pferden in ein Hotel in der Nähe, um mit seinen Gästen zu feiern. 

Quelle: Bunte

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals