Prinzessin Leonor: Hier bewahrt sie König Felipe vor einem folgenschweren Fehler

Prinzessin Leonor von Spanien nimmt als Thronfolgerin eine immer wichtiger werdende Rolle im Königshaus ein. Dass die 14-Jährige bereits weiß, wann sie ihren Vater öffentlich ermahnen darf, zeugt von monarchischem Selbstbewusstsein.

Prinzessin Leonor, König Felipe, Königin Letizia, Prinzessin Sofía
Letztes Video wiederholen
Prinzessin Leonor nimmt gemeinsam mit König Felipe, Königin Letizia und Prinzessin Sofía an einer Gedenkstunde für die Opfer der Corona-Pandemie in Spanien teil - und bewahrt ihren Vater vor einem folgenschweren Fehler.

Prinzessin Leonor, 14, begleitet am Donnerstag (16. Juli) gemeinsam mit Königin Letizia, 47, und Prinzessin Sofía, 13, ihren Vater, König Felipe, 52, zur Gedenkstunde für die Opfer der Corona-Pandemie in Spanien. Ein ernster Anlass, bei dem das verheerende Virus allgegenwärtig ist.

Prinzessin Leonor muss Papa Felipe ermahnen

Königsfamilie und Gäste nehmen in angemessenem Sicherheitsabstand Platz und tragen Mundschutz. Die Epidemie ist noch nicht ausgestanden. Das wird allen bewusst, die der Ansprache des Monarchen zuhören. Doch ausgerechnet der Regent macht einen Fehler, der Leonor sofort ins Auge fällt. Welchen Regelverstoß die Prinzessin bei ihrem Vater anmahnen muss, sehen Sie in unserem Video.

Verwendete Quelle: Twitter 

Themen

Erfahren Sie mehr: