VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan So hat sie Harry verändert

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Prinz Harry besinnt sich auf einen gesunden Lebenswandel
© Getty Images
Offenbar hat Herzogin Meghan einen positiven Einfluss auf Prinz Harry: Ihr zuliebe soll der ehemalige Party-Prinz gänzlich auf Alkohol und Koffein verzichten

Die Zeiten, in denen Prinz Harry, 34, sein Ruf als Partyfan vorauseilte, scheinen endgültig vorbei zu sein: Wie die britische Boulevardzeitung "Daily Express" berichtet, soll seine Ehefrau, Herzogin Meghan, 37, ihn dazu gebracht haben, auf gewisse Dinge in seinem Leben zu verzichten. 

Prinz Harry: Keinen Alkohol, keinen Tee, keinen Kaffee

Erstes Tabu: Alkohol. Der Grund dafür: Harry wolle sich mit seiner schwangeren Frau solidarisch zeigen. Anstatt am Champagner nippt der 34-Jährige nun nur noch am Mineralwasser. Doch er geht er offenbar noch einen Schritt weiter: Dem Blatt zufolge sind auch koffeinhaltige Getränke wie Kaffee von der Genussmittel-Liste gestrichen worden. Sogar auf Tee soll Harry nun verzichten. Angeblich habe Herzogin Meghan ihren Gatten sogar von einem veganem Speiseplan überzeugen können, wie britische Medien kürzlich berichteten. Erste Veränderungen zeigte der neue Speiseplan bereits an Weihnachten in Sandringham, als Prinz Harry sichtlich schlanker und strahlender als je zuvor neben seiner schwangeren Frau zur Kirche spazierte. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst in Sandringham.
Herzogin Meghan und Prinz Harry auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst in Sandringham.
© Getty Images

Herzogin Meghan sorgt für Entspannung bei ihrem Mann

Darüber hinaus soll die Herzogin dem Prinzen Yoga näher gebracht und ihn dazu ermutigt haben, mehr zu trainieren, wie ein Insider erzählt. Seitdem würde Harry "deutlich entspannter" durchs Leben gehen. "Alles, was sie ihm gezeigt hat, war eine andere Lebensform, von der er ein großer Fan geworden ist", verrät ein anonymer Freund des Prinzen. "Jetzt macht ihn sein Verhalten zwar nicht zum unterhaltsamsten Partygast der Welt, aber er ist definitiv gelassener," freut sich ein weiterer Bekannter von Prinz Harry.

Verwendete Quellen: Daily Express, The Mirror, The Sun

aen SpotOnNews

Mehr zum Thema