Máxima + Willem-Alexander: Dinner mit Obama

König Willem-Alexander und seine Frau Máxima haben US-Präsident Barack Obama und weitere Staats- und Regierungschefs aus rund 50 Staaten zu einem Dinner in ihr Schloss geladen. Trotz ernsten Themen war die Stimmung ausgelassen

Königin Máxima, König Willem-Alexander, Präsident Barack Obama

"Meine Frau und ich fühlen uns geehrt, Sie alle hier begrüßen zu dürfen", mit diesen Worten hieß König Willem-Alexander der Niederlande am Montagabend (24. März) seine Gäste zum Abendessen im Schloss Huis ten Bosch in der Nähe von Den Haag willkommen. Der niederländische König und seine Gattin Máxima hatten hohen Besuch: Staats- und Regierungschefs von 53 Staaten, darunter auch US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel, waren zu dem Dinner gekommen.

Sie waren nach Den Haag gereist, um dem Atomgipfel beizuwohnen. Bei dem Treffen beraten sie bis Dienstag (25. März) darüber, wie verhindert werden kann, dass Nuklearmaterial in Hände von Terroristen und Verbrechern gerät.

Königin Máxima

Ups! Hier unterläuft ihr ein kleiner Fauxpas

Königin Máxima
Am letzten Tag ihrer Jordanien-Reise passiert Máxima ein kleines Malheur.
©Gala

König Willem-Alexander + Máxima

Das Dreimädel-Haus

19. Juli 2019  Die niederländische Königsfamilie präsentiert sich beim traditionellen Sommer-Fototermin in Den Haag.
19. Juli 2019  Das traditionelle Fotoshooting findet im Garten von Schloss Huis ten Bosch statt. 
7. Juli 2019  Zusammen mit seinen Töchtern Prinzessin Ariane (l.) und Prinzessin Amalia drückt König Willem-Alexander seiner Fußballmannschaft im Finale der Frauen-WM in Lyon ganz fest die Daumen.
7. Juli 2019  Bis zum ersten Tor von Megan Rapinoe im Elfmeterschießen ist die niederländische Königsfamilie auch noch guter Dinge und bejubelt die Spielerinnen.

139

König Willem-Alexander der Niederlande eröffnet das Dinner mit einer Rede. Präsident Obama (rechts) hört andächtig zu.

Auch König Willem-Alexander nahm sich in seiner Rede am Abend des Themas an. "Wir wollen zu einer sicheren Welt beitragen", sagte er. "Durch Ihre Anwesenheit geben Sie der Welt eine klare Botschaft. Eine Botschaft der Hoffnung auf ein sichereres Leben".

Präsident Obama, der wie Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Máxima und Willem-Alexander an einem Tisch saß, hörte andächtig zu. Kurz zuvor war er jedoch noch zu Scherzen aufgelegt: Als er von Máxima und Willem-Alexander in Empfang genommen wurde, plauderte er ganz locker mit dem niederländischen Königspaar. Auch Máxima wirkte ausgelassen. Im hochgeschlossenen, beigefarbenen Kostüm begrüßte sie die Regierungschefs im Palast und lächelte dabei immer wieder.

Für Präsident Obama geht es Dienstagabend weiter nach Brüssel zum EU-USA-Gipfel. Er reist übrigens ohne seine Familie: Seine Frau Michelle Obama ist mit den Töchtern Sasha und Malia derzeit auf einer einwöchigen China-Reise.

In diesem Festsaal im Königspalast in der Nähe von Den Haag fand das Dinner mit internationalen Politikern, darunter auch US-Präsident Barack Obama, statt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals