Lage Vuursche: Hier findet Friso seine letzte Ruhe

Prinz Friso wird am Freitag auf dem Friedhof von Lage Vuursche beigesetzt und nicht, wie die meisten seiner Verwandten, in Delft. Doch Lage Vuursche und das nahegelegene Schloss sind dem Königshaus lieb und teuer

Die Stulpkerk in Lage Vuursche - auf dem angrenzenden Friedhof wird Prinz Johan Friso am 16. August begraben.

"Das Begräbnis von Seiner Königlichen Hoheit Prinz Friso findet am Freitag, 16. August, im privaten Kreis in Lage Vuursche, Baarn, statt", so gab es das niederländische Königshauses am Dienstag bekannt. Nach der Trauerfeier, die der gleiche Pastor leitet, der Prinz Friso und seine Frau Mabel im Jahr 2004 getraut hatte, wird der Verstorbene auf dem angrenzenden Friedhof beigesetzt. Eine kleine Zeremonie, ein dörflicher Friedhof - es ist wohl im Sinne des freundlichen, aber etwas öffentlichkeitsscheuen Friso, wie die Familie sein Begräbnis organisiert hat. Ein individueller Abschied, und einer, der so nicht jedem zuteil geworden wäre. Denn die meisten Mitglieder der Königsfamilie werden in der Gruft der "Nieuwe Kerk" in Delft bestattet. Ein fester Ort im Leben der Königsfamilie und auch einer, der Prinz Friso bekannt gewesen wäre - er hat in der Delfter Kirche geheiratet.

Ob die Abweichung nun auf Frisos persönlichen Wunsch zurückzuführen ist, auf die Tatsache, dass die "Nieuwe Kerk" gerade umfangreich renoviert wird oder darauf, dass Friso seit seiner nicht vom Parlament genehmigten Hochzeit mit Mabel Wisse Smit eben kein offizielles Mitglied des Königshauses mehr war, das könnte letztlich nur die königliche Familie beantworten. Die sich dazu nicht äußert.

Lage Vuursche ist ein kleines Dorf, das zur Gemeinde Baarn gehört und in der Nähe von Utrecht zu finden ist. Laut Wikipedia hat das Dorf selbst nicht einmal 200 Einwohner. In die "Stulpkerk" auf dem Gelände des Friedhofs passt daher auch wirklich nur eine kleine und recht private Trauergemeinde, die allerdings mehr Menschen umfassen wird als die reine Königsfamilie. So wird am Freitagnachmittag zum Beispiel auch König Harald von Norwegen erwartet, der ein Patenonkel von Johan Friso war.

Gerüchte um Prinzessin Mabel

Wer ist der attraktive Mann an ihrer Seite?

Prinzessin Mabel von Oranien-Nassau und Brandon O'Dell
Schon oft gab es Gerüchte, Prinzessin Mabel von Oranien-Nassau hätte einen neuen Mann an ihrer Seite. Bei einem Charity Event in Amsterdam zeigt sich die 50-Jährige mit diesem hübschen Mann.
©Gala

Rund 35 Kilometer nordöstlich von Lage Vuursche befindet sich Amsterdam, im Südosten erreicht man Utrecht. Und östlich des Dorfes liegt, mitten im Wald, ganz nah Schloss Drakensteyn. Ein kleines Schloss, das sich im Privatbesitz der Königsfamilie befindet, seit Prinzessin Beatrix es in den Fünfziger Jahren gekauft hat. Bis zu ihrer Krönung im Jahre 1981 lebten Beatrix, Prinz Claus und ihre drei kleinen Söhne Willem-Alexander, Friso und Constantijn, in dem Anwesen auf dem 20 Hektar großen idyllischen Gelände. Seit die neue Königsfamilie dann 1981 nach Den Haag zog, nutzte sie Schloss Drakensteyn weiter als Landsitz und Gästeunterkunft. Daher ist es auch nicht zu besichtigen. In der Umgebung des auch touristisch bekannten Lage Vuursche finden sich noch das Naturschutzgebiet Eempolder, die Heidelandschaften des Nationalparks "Utrechtse Heuvelrug" und der Palast Soestdijk .

Mit der Abdankung von Königin Beatrix im April 2013 wurde verkündet, dass sie in absehbarer Zeit wieder auf Schloss Drakensteyn zurückkehren wird. König Willem-Alexander übernimmt dann die Hausherrschaft im Den Haager Palast "Huis ten Bosch", wo Prinz Friso seit Juli auch lebte und wo er am Montag verstarb. Noch wohnt die Familie um Willem und Königin Máxima im Schloss Eikenhorst in Wassenaar, ganz in der Nähe von Den Haag.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals