Königin Paola + König Albert von Belgien: Das neue Leben des alten Königspaares

Was machen eigentlich König Albert II. und Paola von Belgien, seit der König vor drei Jahren auf den Thron verzichtete?

Königin Paola + König Albert von Belgien

In der Öffentlichkeit sieht man das ehemalige belgische Königspaar, Albert und Paola, nur noch selten. Vor drei Jahren übergab Albert die Krone an seinen Nachfolger, den heutigen König Philippe. Jetzt müssen er und seine Frau, Königin Mathilde, die Vielzahl an Terminen in dem kleinen Königreich stemmen - das alte Königsparr hält sich zurück.

Ihre Wege führen nach Rom

Fast keiner wusste davon, schreibt heute die belgische Zeitung "Le Soir", aber das Paar - jetzt 82 und 78 Jahre alt - ist heutzutage meistens in Rom, Italien. Dort haben die beiden ihre eigene Residenz in dem schicken Stadtteil Parioli, im Norden der Stadt, an der Kreuzung der Via Jacopo Peri und der Via Gregorio Allegri. Es handelt sich um das "Casa Ruffo", das Haus, in dem Paola - eine gebürtige italienische Adlige, die vor ihrer Heirat Paola Ruffo di Calabria hieß - ihre Kindheit verbracht hat.

Tierisch süße Begegnungen

Das sind die besten Freunde der Royals

Prinz Harry
Auch royale Herzen schlagen beim Anblick süßer Hunde höher. Im Video sehen Sie, welche Mitglieder der Königsfamilien besonders vernarrt in die süßen Vierbeiner sind.
©Gala

Königliche Residenzen

Die Paläste der jungen Royals

Jedes Jahr zieht sich die schwedische königliche Familie in ihre Sommerresidenz Schloss Solliden auf Öland zurück. Dort wird auch traditionell am 14. Juli der Victoriatag gefeiert, Prinzessin Victorias Geburtstag. Bei diesem Familienfoto vor Schloss Solliden umgeben sich Königin Silvia und König Carl Gustaf mit ihren Lieben: Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill mit ihren Kindern Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas, Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia mit ihrem Sohn Prinz Alexander, Prinzessin Victoria und Prinz Daniel mit ihren Kindern Prinzessin Estelle und Prinz Oscar.
Das königliche Sommerschloss, Sollidens Slott, steht umgeben von einer weitläufigen Parkanlage an der Westküste der Ostseeinsel Öland und befindet sich nur wenige Kilometer südlich des kleinen Städtchens Borgholm. Mit seiner leuchtend weißen Fassade hebt es sich deutlich vom Grün des umgebenen Parks ab.
Von Mai bis September ist der Sommersitz der schwedischen Familie für Publikum geöffnet. Die Villa ist zwar nicht von innen zu besichtigen, aber dafür sind weite Teile des Schlossparks der Öffentlichkeit zugänglich. Empfangen wird man von einem schmiedeeisernen Tor, in das filigran die Krone und eine römische 16 eingearbeitet sind. Die Zahl steht für den offiziellen Titel des Königs: Carl der XVI. Gustaf von Schweden.
Dem Schloss gegenüber liegt das kleine, so genannte Spielhaus, das ehemals vom Gärtner und seiner Familie genutzt wurde. Es hat ein mit Gras bewachsenes Dach und ist seit 1948 die Spielhütte der Kinder der Königsfamilie.

77

Hier geniesst das ehemalige Königspaar die Anonymität und das ziemlich oft. Ivano, der Eigentümer eines Kiosk in der Nähe, erzählte "Le Soir", dass er das Königspaar regelmässig sieht. Albert liebt das Leben in Rom, meint er. Und ja, wenn die beiden in Rom sind, trinken sie bei ihm gerne Kaffee oder Obstsaft.

Man gönnt sich ja sonst wenig ...

Und wenn Albert und Paola nicht in Rom sind, dann sind sie immer noch nicht zwangsläufig in der belgischen Heimat. Denn die beiden haben zusätzlich noch Wohnungen in Paris und im französischen Örtchen Châteauneuf-de-Grasse. Bei so einem reisfreudigen Leben ist es kein Wunder, wenn immer mal wieder gemunkelt wird, das Paar halte seine Ruhestands-Apanage von fast einer Million Euro im Jahr für nicht ausreichend.

Themen

Erfahren Sie mehr: