Königin Máxima ungestylt: So sieht man die glamouröse Königin selten

Ungeschminkt und mit müdem Blick erscheint die niederländische Königin Máxima zu einem Termin in Bangladesch. Obwohl sie in ihrer Funktion als Sonderbotschafterin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen unterwegs ist, präsentiert sich die 48-Jährige überraschend leger und ungestylt.

Königin Máxima
Letztes Video wiederholen
So sieht man die glamouröse Königin selten: Ungeschminkt und ungestylt erscheint Königin Máxima in ihrer Funktion als Sonderbotschaft​erin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung in Bangladesch.

Ungeschminkt und mit müdem Blick trifft Königin Máxima der Niederlande nach einem langen Flug in Bangladesch ein. Obwohl sie in ihrer Funktion als Sonderbotschafterin des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für inklusive Entwicklungsfinanzierung unterwegs ist, präsentiert sich die 48-Jährige diesmal überraschend leger und ungestylt. Zum Vergleich: Sonst kennen wir Máxima eigentlich eher als „Königin der Mode“ –  in extravaganten Outfits und mit perfektem Make-Up. So sieht nun also die ungeschminkte Wahrheit aus. Die Anstrengung der weiten Reise ist der niederländischen Royal-Dame deutlich anzusehen. Doch an der stressigen Anreise scheint es nicht gelegen zu haben, wie Fotos vom zweiten Tag ihres Besuchs beweisen. Auch hier könnte man meinen, Máxima wäre gerade erst aus dem Bett aufgestanden. Die Haare fallen strähnig ins Gesicht und ihre Haut wirkt blass. Aber auch wenn Máxima diesmal nicht gerade wie aus dem Ei gepellt aussieht, bleibt auch dieser Auftritt mit Sicherheit in Erinnerung.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals