VG-Wort Pixel

Königin Máxima Damit vergnügt sie sich heimlich

Was macht eine Königin der Niederlande, wenn sie mal nicht von Termin zu Termin hetzt, repräsentiert oder sich um die Familie kümmert? Sie vertreibt sich die Zeit mit einem altmodischen Hobby

Während Prinzessin Beatrix malt und als Bildhauerin durchaus ansehnliche Werke schuf, geht ihre Schwiegertochter Máxima einem ganz anderen, sehr bodenständigen Hobby nach. Sie vertreibt sich die spärliche freie Zeit mit Sticken und kriegt damit den Kopf frei.

Geheimes Hobby ausgeplaudert

Das Geheimnis um das königliche Hobby verraten, hat Arianna Huffington, die Mitbegründerin der Onlinezeitung "The Huffington Post".

Die Chefredakteurin traf die niederländische Monarchin beim World Economy Forum in Davos (Schweiz) und plauderte dort mit ihr. Via Instagram teilte sie ein Foto des Treffens und schrieb, was Máxima ihr bei dem Gespräch verraten hatte.

Was die Königin stickt und ob man die Werke irgendwann einmal zu sehen bekommen soll, schreibt Arianna Huffington leider nicht.

Königliche Handarbeit

Die Frage, ob die Ehefrau von König Willem-Alexander beim Sticken ein ähnliches Talent an den Tag legt, wie ihre Schwiegermutter, bleibt also vorerst unbeantwortet. Gäste, die das niederländische Königspaar in einem ihrer Paläste besuchen, sollten aber vielleicht künftig genau hinschauen, ob nicht irgendwo Untersetzer oder Platzdeckchen mit kunstvollen Stickereien zu sehen sind. Die könnten immerhin aus der Handarbeitswerkstatt der Hausherrin stammen.

Auch in Kopenhagen wird gestickt

Kreative Anregungen für die Arbeit könnte sich Königin Máxima übrigens bei einer königlichen Amtskollegin holen: Königin Margrethe ist unter den Monarchen das absolute Multitalent. Sie malt und zeichnet, entwirft Kostüme, macht Übersetzungen und Illustrationen für Bücher und hat Ende September höchstpersönlich in Wittenberg eines ihrer neuesten Werke übergeben. Zum 500. Reformationsjubiläum hatte die künstlerische Königin ein Antependium (Altartuch) für die Schlosskirche entworfen und selbst gestickt. Passend zum Anlass und Thema schuf sie eine leuchtend rote Luther-Rose.

Wie es der Zufall so will, wird das niederländische Königspaar bei seinem Deutschlandbesuch Wittenberg ebenfalls einen Besuch abstatten. Und auch die Schlosskirche steht auf dem Programm. Königin Máxima wird also die royale Stickarbeit bewundern können - und sich womöglich Inspiration holen.

kdi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken