VG-Wort Pixel

Máxima der Niederlande Sie verabschiedet sich von ihrem Vater


Dieser Moment war wohl der bisher schwerste in ihrem Leben: Königin Máxima der Niederlande hat bei seiner Beerdigung ihrem Vater Jorge Zorreguieta die letzte Ehre erwiesen

Der Vater von Königin Máxima der Niederlande (46) ist Medienberichten zufolge am Donnerstagnachmittag auf einem Privatfriedhof in Pilar, 50 Kilometer nördlich von Buenos Aires, beerdigt worden. Insgesamt sollen rund 400 Menschen an der Trauerzeremonie in Argentinien teilgenommen haben - darunter auch Máxima, ihr Mann König Willem-Alexander (50) und die drei Töchter des royalen Paares.

Königin Máxima war in den letzten Stunden bei ihm

Jorge Zorreguieta (1928-2017) war am 8. August im Alter von 89 Jahren in Buenos Aires gestorben. Der argentinische Politiker soll Lymphdrüsenkrebs gehabt haben. Nachdem es ihrem Vater in den letzten Tagen immer schlechter ging, reiste Königin Máxima nach Argentinien, um ihm beizustehen.

Ihr Vater konnte nicht an der Hochzeit von Máxima teilnehmen

In den Jahren zuvor sahen sich Vater und Tochter allerdings weniger. Wegen seiner mit der argentinischen Militärdiktatur verknüpften Vergangenheit durfte Zorreguieta im Jahr 2002 nicht an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen. Er war von 1976 bis 1979 Staatssekretär und dann bis 1981 Minister für Landwirtschaft in der Diktatur von Jorge Rafael Videla (1925-2013). Auch der Inthronisierung seines Schwiegersohnes musste er am 30. April 2013 fernbleiben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema