Königin Letizia: Versöhnung? Sie trägt Königin Sofias Diadem

Stehen im spanischen Königshaus die Zeichen auf Versöhnung? Die jüngste Schmuckauswahl von Königin Letizia scheint wie ein Friedensangebot an ihre Schwiegermutter

Das spanische Königshaus machte in den letzten Wochen unschöne Schlagzeilen. Der Grund: Die beiden Königinnen Letizia, 45, und Sofia, 78, gerieten in der Öffentlichkeit heftig aneinander. 

Königin Letizia trägt Königin Sofias Diadem 

Nun könnte wieder Frieden im Palast eingekehrt sein. Bei einem offiziellen Staatsbankett in Madrid, das Königin Letizia an der Seite ihres Ehemannes König Felipe, 50, absolvierte, fiel vor allem ihr Kopfschmuck auf. Denn zu Ehren des aus Portugal angereisten Präsidenten Marcelo Rebelo de Sousa schmückte sich die 45-Jährige mit einem Diadem ihrer Schwiegermutter. 

Königin Letizia trägt in Madrid ein mit Brillianten und Perlen besetztes Diadem ihrer Schwiegermutter, Königin Sofia.

Was wie eine nette Leihgabe erscheint bekommt aktuell aber eine deutlich größere Bedeutung, denn die beiden Königinnen scheinen sich momentan nicht so richtig grün zu sein. Beim jüngsten Ostergottesdienst sorgten harsche Gesten zwischen der royalen Familie für weltweite Schlagzeilen. Während Königin Sofia versuchte, ihre Enkeltöchter Leonor, 12, und Sofia, 10, in den Arm zu nehmen und mit ihnen für die Kameras zu posieren, stellte sich Letizia schützend vor ihre Kinder und versuchte die Aufnahmen zu verhindern. 

Ostergottesdienst sorgte für Schlagzeilen

Eine unschöne Szene, die auch König Felipe, der zu schlichten versuchte, auf den Plan rief. Ob es nur ein schlechter Tag war oder tatsächlich Eiszeit zwischen Sofia und Letizia herrscht, das war im Folgenden nicht zu erkennen. Beim nächsten öffentlichen Auftritt lächelte Letizia die Krisengerüchte einfach weg. Der jüngste Auftritt könnte aber von einer wirklichen Annäherung der beiden Monarchinnen zeugen. Das geliehene Diadem, das mit großen Perlen besetzt ist, könnte wieder eine optische Brücke zwischen den Streitenden schaffen. Ob die Leihgabe ein Friedensangebot von Königin Sofia war, das vermögen wir nicht zu sagen, es zeigt aber, dass das spanische Königshaus - trotz aller Unstimmigkeiten - noch immer eine Familie ist. 

Königin Letizia

Wie echt ist die Versöhnung mit ihrer Schwiegermutter?

Königin Letizia von Spanien und Sofia strahlen wieder. 
Nach der alljährlichen Ostermesse scheint es zwischen Königin Letizia und ihrer Schwiegermutter zum Streit gekommen zu sein. Dafür präsentieren sich die beiden jetzt umso verbundener.
©Gala

 

Spaniens Königspaar

Felipe und Letizia mit ihren Töchtern

31. Oktober 2019  Prinzessin Leonor von Spanien feiert heute ihren 14. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich!
König Felipe, Königin Letizia und Prinzessin Sofia können auf Kronprinzessin Leonor stolz sein! Im Rahmen der Prinzessin-von-Asturien-Preise hält die junge Thronfolgerin am Abend des 18. Oktober eine beeindruckende Rede vor großem Publikum. Damit tritt die 13-Jährige in die Fußstapfen ihres Vaters, der im gleichen Alter im Jahr 1981 zum ersten Mal offiziell vor das Mikro trat. Die Prinzessin-von-Asturien-Preise werden jährlich in Oviedo, der nordspanischen Hauptstadt des Fürstentums Asturien, überreicht. Sie gelten als "spanische Version der Nobelpreise" und sind mit 50.000 Euro dotiert. 
18. Oktober 2019  Im Rahmen der Vergabe der Prinzessin-von-Asturien-Preise findet im Hotel Reconquista in Oviedo eine Audienz der spanischen Königsfamilie statt. Königin Letizia ist an der Seite ihrer Tochter Leonor, die an diesem Abend ihr Debüt geben wird.
Die spanische Kronprinzessin begrüßt die ehemalige US-amerikanische Skirennläuferin Lindsey Vonn, die an diesem Tag ihren 35. Geburtstag feiert.

165

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals