König Willem-Alexander: Rührende Liebeserklärung an Königin Máxima

Königin Máxima verließ für ihre große Liebe König Willem-Alexander ihre Heimat Argentinien. Auch nach 18 gemeinsamen Jahren hält der Monarch diesen Schritt nicht für selbstverständlich und bedankt sich mit einer rührenden Liebeserklärung

Seit nun mehr als 18 Jahren ist Königin Máxima die Frau an der Seite von König Willem-Alexander. Für ihn verließ die gebürtige Argentinierin ihr Heimatland und zog in das europäische Königreich. Damit ihrer Liebe nichts mehr im Wege steht, nahm sie sogar die niederländische Staatsbürgerschaft an. Denn sie heiratete nicht irgendeinen Mann, sondern  den Kronprinzen des Landes - und als künftige Königin musste sie auch Niederländerin auf dem Papier, nicht nur um Herzen sein. 

Besuch aus Máximas Heimat

Doch mit ihrer südamerikanischen Heimat fühlt sich die 45-Jährige nach wie vor eng verbunden. Deswegen bedeutet ihr der Staatsbesuch des argentinischen Präsidentenpaares sicher besonders viel. Mauricio Macri und Juliana Awada sollen laut der argentischen Zeitung "La Nacion" sogar auf Wunsch von Máxima eingeladen worden sein. Das dementierte das Königshaus jedoch. Die zwei Tage mit ihren Landsleuten hat die dreifache Mutter dennoch sehr genossen - zumindest ließ das ihre gute Laune bei den öffentlichen Auftritten vermuten. 

Liebevolle Worte von König Willem-Alexander

Deswegen wählte wohl auch ihr Ehemann diesen Anlass, um seiner Frau eine ganz besondere Liebeserklärung zu machen. Beim festlichen Staatsbankett hielt der Monarch eine berührende Rede und wählte Worte, die vor allem Máxima viel bedeuten dürften: "Argentinien ist ein lebhaftes, leidenschaftliches Land.  Ein Land, das mir das schönste Geschenk gab – meine Frau, unsere niederländische Königin."

Ein Geschenk, das der 49-Jährige auch nach bald zwei gemeinsamen Jahrzehnten zu schätzen weiß - und dies seiner Königin nur allzu gerne zeigt. Ein echter Traumprinz eben!


In ihrer Heimat Argentinien wird Máxima wie ein Popstar gefeiert

Königin Máxima

Gefeiert wie ein Popstar

Königin Máxima: Gefeiert wie ein Popstar
©Gala



Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema