VG-Wort Pixel

König Willem-Alexander + Königin Máxima Sie entschuldigen sich nach Urlaubs-Eklat

König Willem-Alexander und Königin Máxima zeigen sich reumütig.
Mehr
Nach scharfer Kritik an ihrem Griechenland-Urlaub geben König Willem-Alexander und Königin Máxima eine persönliche Stellungnahme ab. Per Video-Botschaft entschuldigt sich das niederländische Königspaar bei seinem Volk.

Mit ernster Miene wenden sich König Willem-Alexander, 53, und Königin Máxima, 49, am heutigen Dienstag (21. Oktober) an das aufgebrachte Volk. Beide sitzen auf einem Sofa im Schloss Huis ten Bosch, ihr sonst immer so strahlendes Lachen ist erloschen. Das niederländische Königspaar entschuldigt sich für seine Griechenland-Reise - ein Fehler, wie sie sich jetzt eingestehen.

König Willem-Alexander und Königin Máxima: "Wir sind nicht unfehlbar"

Hintergrund: Am vergangenen Freitag (16. Oktober 2020) sind Willem-Alexander und Máxima mit ihren drei Töchtern nach Griechenland gereist. Das Problem: Kurz zuvor hatte die Regierung die Corona-Maßnahmen verschärft. Die Niederländer reagierten empört auf die Entscheidung der royalen Familie.

In einer Video-Botschaft auf Instagram erklären die geläuterten Urlaubs-Rückkehrer nun unter anderem, dass sie ihre Reise bedauern. Willem-Alexander gesteht: "Wir sind nicht unfehlbar".

Verwendete Quellen:Dana Press, Instagram

hkr / jse Gala

Mehr zum Thema