König von Thailand : Sein Sohn Prinz Dipangkorn lebt in Deutschland

Die Bilder der prunkvollen Krönung von König Maha Vajiralongkorn in Bangkok gingen am Wochenende um die Welt. Auch sein Sohn und Thronerbe Prinz Dipangkorn war vor Ort. Eigentlich lebt der künftige König aber in Deutschland

König Maha Vajiralongkorn (r.) und sein Sohn Prinz Dipangkorn Rasmijoti

Sieben Kinder hat König Maha Vajiralongkorn - und nur eines davon hat Anrecht auf den Thron: Prinz Dipangkorn. Er ist der einzige anerkannte männliche Nachkomme des König. 

Das ist König Maha Vajiralongkorns Sohn Prinz Dipangkorn 

Geboren wurde Prinz Dipangkorn am 29. April 2005 von Vajiralongkorns damaliger Ehefrau Srirasmi Suwadee (das Paar ließ sich im Dezember 2014 scheiden). Anders als die vier älteren Stiefbrüder des Prinzen, die im Zeitraum 1979 bis 1985 zur Welt kamen und denen der damalige thailändische Prinz nach der Scheidung von Ehefrau Nummer zwei ihre königlichen Titel aberkannte, wird er eines Tages eine wichtige Rolle für sein Land einnehmen - und das, obwohl er seit Jahren in Deutschland beheimatet ist. 

Weltfrauentag

Diese royalen Damen kämpfen für die Gleichberechtigung

Herzogin Meghan
Schon vor ihrer Zeit als Mitglied der britischen Königsfamilie hat sich Herzogin Meghan für die Rechte von Frauen stark gemacht, doch sie ist nicht der einzige Royal der seine Stimme für die Frauen erhebt.
©Gala
Maha Vajiralongkorn

Maha Vajiralongkorn

Er war mit dem Radl da

 Ein thailändischer Prinz in Deutschland

König Maha gilt als Deutschland-Fan, besitzt eine Villa in Tutzing am Starnberger See. In den beiden Jahren vor dem Tod seines Vaters König Bhumibol (starb am 13. Oktober 2016) habe sich Maha mit Suthida die meiste Zeit in Deutschland und Österreich aufgehalten. Tatsächlich gibt es mehrere Aufnahmen des Königs in Deutschland.

Ein You-Tube Video zeigt Maha Vajiralongkorn und seinen Sohn zum Beispiel 2015 bei einer Radtour durch die deutsche Berglandschaft. Ebenfalls gibt es Aufnahmen, auf denen man Dipangkorn bei seiner Geburtstagsfeier im Kreise seiner deutschen Freunde sieht. Warum der König von Thailand ausgerechnet an Deutschland so einen Narren gefressen hat - unbekannt. Er habe eine Leidenschaft für Flugzeuge, schnelle Autos, Frauen und den europäischen Lifestyle, heißt es in der "New York Times".

König Maha (2.v.r.) posiert am 6. Mai 2019 mit seinen Kindern Prinzessin Sirivannavari Nariratana (l.), Prinz Dipangkorn (2.v..l.) und Prinzessin Bajrakitiyabha Mahidol (Mitte) und seiner Ehefrau Königin Suthida (r.) auf einem Balkon des Palastes in Bangkok

 

Und die Liebe von Maha Vajiralongkorn zu Deutschland geht noch weiter: In dem etwa 10.000 Bewohner umfassenden beschaulichen Städtchen Tutzing 25 Kilometer südlich von München geht Prinz Dipangkorn zur Schule - und spricht offenbar fließend Deutsch. Als das Drama um eine in einer Höhle gefangenen thailändisches Fußball-Mannschaft im Sommer 2018 die Welt bewegte, schrieb der Prinz den Jungen einen Brief. Die mitfühlenden Worte lautete im originalen Wortlaut:  "Liebe Kinder, ihr hattet sicher große Angst. Aber ich habe immer an euch gedacht. Ich bin überglücklich, dass ihr alle gesund seid. Mein großer Dank gilt auch allen Helfern, die die Rettung möglich gemacht haben. Alles Gute, Dipangkorn."

Diesen Brief schrieb Prinz Dipangkorn laut der Zeitung "Khao Sod" 

Anders als in Europa gibt es in Thailand ein strenges Gesetz gegen Majestätsbeleidigung, das sogenannte "Lèse-majesté". Verstöße können gemäß Artikel 112 des thailändischen Strafgesetzbuchs mit Gefängnisstrafen von bis zu 15 Jahren pro Tat geahndet werden. Im Land selbst gibt es keine negative Presse über das Königshaus oder generell allzu private Informationen über seine Mitglieder.

Prinz Dipangkorns Mutter wurde verbannt

Nachdem sieben ihrer Angehörigen wegen Korruption festgenommen worden waren, gab der Palast am 13. Dezember 2014 die Trennung von Maha Vajiralongkorn und Srirasmi Suwadee, der Mutter von Prinz Dipangkorn, bekannt. Suwadee wurde wieder zur Bürgerlichen. "Der König [Bhumibol] hat die Erlaubnis erteilt, bekanntzugeben, dass Prinzessin Srirasmi, die Frau des Kronprinzen Maha Vajiralongkorn, in einem schriftlichen Dokument mitgeteilt hat, dass sie von ihrem königlichen Status zurückgetreten ist", sagte der Palast in einer kurzen Erklärung.

Pikant: Im Mai zuvor war ein Video aufgetaucht, dass Suwadee oben ohne während einer Party im Palast zeigte. Ein Skandal. Was aus der ehemaligen Prinzessin geworden ist, weiß niemand so recht. Die "BILD"-Zeitung behauptete jüngst, sie solle in ihrem Haus unter Beobachtung von Geheimdienst- und Polizei-Generälen stehen.

König Maha Vajiralongkorn

Prachtvolle Krönung in Thailand

20. Mai 2019  Gut zwei Wochen nach der Krönung von König Maha Vajiralongkorn gibt das Bureau of the Royal Household offizielle Fotos des neuen Königspaars heraus.
20. Mai 2019  In passenden Uniformen sehen König Maha und König Suthida aus wie aus dem Bilderbuch.
20. Mai 2019  Das Gleiche gilt für Aufnahmen von König Maha und Königin Suthida in weißen Uniformen, aufgenommen im Königspalast in Bangkok
20. Mai 2019  Sogar im Fliegeroverall macht das thailändische Königspaar eine ausgezeichnete Figur.

21

 

Verwendete Quelle: Reuters, The Guardian 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals