König Maha Vajiralongkorn: Endlich wird er gekrönt

Schon seit dem Tod seines Vaters vor zwei Jahren ist Maha Vajiralongkorn der König von Thailand - doch bisher noch ungekrönt. Das soll sich ändern

Verehrung im XXL-Format: Passanten flanieren  vor einem großen Gemälde des Königs (April 2018)

Mehr als zwei Jahre nach dem Tod von Thailands altem Monarchen, König Bhumibol Adulyadej, wird in Thailand 2019 endlich ein neuer König gekrönt. Faktisch fällt diese Rolle schon seit dem Tod des Vaters seinem Sohn, König Maha Vajiralongkorn, zu - im Dezember 2016 ernannte ihn die Regierung des Landes auch offiziell dazu. Doch gekrönt ist er immer noch nicht. Zum Jahresstart 2019 hat der Palast nun aber in einem TV-Special ein Krönungsdatum bekanntgegeben: Die Feierlichkeiten sollen vom 4. - 6. Mai 2019 stattfinden.

Wie aufwändig wird die Feier?

Royale Feierlichkeiten in Thailand erstrecken sich häufig über Tage und sind begleitet von reichem Schmuck und sehr viel Pomp und Gold. Allerdings hatte der Premierminister Thailands im vergangenen Sommer angedeutet, König Maha wünsche sich eine relativ bescheidene Zeremonie, wenn auch bestimmte Vorgaben der Tradition eingehalten werden müssen. Das erstaunt, denn eigentlich zeigte der neue Monarch ins einen Prinzen-Zeiten eher einen Hang zu einem recht luxuriösen Lebenswandel. Seit er rein praktisch den Thron übernahm ist er aber bemüht, sich als Reformer einen Namen zu machen.

Hochschwanger und aktiv

So lange halten die Royals durch

Herzogin Meghan
Trotz kugelrundem Babybauch ist Herzogin Meghan bislang noch sehr aktiv und nimmt viele Termine wahr.
©Gala

Ausländische Royals als Gäste erwartet

Mit Sicherheit kann man davon ausgehen, dass auch ausländische Gäste aus den internationalen Königshäusern der Krönung des neuen Königs von Thailand beiwohnen werden - ähnlich, wie wir es ja auch schon bei der Beerdigung von König Bhumibol sehen konnten. In Frage kommen zum Bespiel Prinz Andrew für die Briten, das belgische Königspaar, die Niederländer und sicherlich auch König Jigme und Königin Jetsun von Bhutan.

König Bhumibol Adulyadej

Die Beisetzung eines Monarchen

Am 13. Oktober 2016 stirbt König Bhumibol, Thailands beliebter Monarch, der das Land mehr als sieben Jahrzehnte lang regierte. Die Beerdigung findet nach einer einjährigen Staatstrauer erst im Oktober 2017 statt.
Am Abend des 26. Oktobers wird feierlich ein Feuer unter dem Krematorium entzündet.
Die sterblichen Überreste des Königs kommen am prunkvoll errichteten Krematorium an.
Thailands neuer König Maha Vajiralongkorn und seine Schwester Prinzessin Sirindhorn beobachten die Prozession mit anderen Mitgliedern der königlichen Familie.

10

Am 4. Mai wird der König in Anwesenheit der königlichen Familie, des Thronrats und des Kabinetts feierlich gekrönt. Am 5. Mai wird ihm sein königlicher Name verliehen. Am 6. Mai schließlich ist ein großer Empfang für Diplomaten sowie ein Auftritt in der Öffentlichkeit vorgesehen. 

Vielleicht können die Herrschaften aus dem fernen Europa bei dieser Datumswahl gleich einen längeren Asien-Trip einplanen und sich den Jetlag ersparen - am 30. April dankt nämlich der aktuelle japanische Tenno, Kaiser Akihito ab, und übergibt die Krone ab 1. Mai an seinen ältesten Sohn, Prinz Naruhito. Auch an diesem Event könnten ausländische royale Gäste teilnehmen. 

Ansprache zu Neujahr

In einer Ansprache am Silvesterabend wandte sich Maha Vajiralongkorn am Montag Abend an das Volk und wünschte Gesundheit, Glück und Wohlstand. Er rief seine Untertanen auf, sich für das Wohl der Nation stark zu machen. 

König Maha Varijalonkorn

Verwendete Quellen: "The Thaiger", "Wall Street Journal"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals